Le Drian nach Corona-Kontakt in Selbstisolation - erster Test negativ

·Lesedauer: 1 Min.
Jean-Yves Le Drian (l.) und Heiko Maas am Donnerstag in Paris

Nach einem Corona-Kontakt hat sich der französische Außenminister Jean-Yves Le Drian in Selbstisolation begeben müssen - kurz nach einem Treffen mit Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Donnerstag in Paris. Ein erster Corona-Test bei Le Drian sei aber negativ ausgefallen, teilte sein Büro am Abend mit. Bis zu seinem nächsten Test am kommenden Mittwoch werde der Minister keine persönlichen Termine wahrnehmen.

Den Angaben zufolge handelte es sich um einen Kontaktfall im familiären Umfeld Le Drians. Der Minister werde seine Arbeit "aus der Distanz" fortsetzen, hieß es weiter. Ein für Freitag geplantes Interview mit dem Sender France Info sowie ein für Donnerstagabend geplantes Gespräch mit dem neuen UN-Sondergesandten für Libyen, Jan Kubis, sagte der Außenminister ab.

Am frühen Donnerstagnachmittag war der französische Außenminister in Paris zu Gesprächen über den Friedensprozess im Nahen Osten mit Maas sowie den Außenministern Ägyptens und Jordaniens zusammengekommen. Am Mittwoch hatte Le Drian in Paris zudem den US-Klima-Beauftragten John Kerry empfangen.

isd/ck