Frankreich: Verbraucherstimmung hellt sich nach Talfahrt überraschend auf

PARIS (dpa-AFX) - In Frankreich hat sich die Konsumlaune im August überraschend verbessert. Der Indexwert für das französische Verbrauchervertrauen sei im Monatsvergleich um zwei Punkte auf 82 Zähler gestiegen, wie das Statistikamt Insee am Freitag in Paris mitteilte. Zuvor war die Konsumlaune der Franzosen seit Beginn des Jahres sieben Monate in Folge gefallen.

Analysten wurden von der Entwicklung überrascht. Sie waren von einer Fortsetzung der Talfahrt ausgegangen und hatten beim Index für das Verbrauchervertrauen im Schnitt mit dem achten Rückgang in Folge auf 79 Punkte gerechnet.

In der zweitgrößten Volkswirtschaft der Eurozone machten sich die Verbraucher nach Angaben des Statistikamtes zwar im August deutlich mehr Sorgen um die weitere Preisentwicklung. Allerdings verbesserte sich die Einschätzung der künftigen persönlichen finanziellen Situation und der zukünftige Lebensstandard wurde spürbar besser eingeschätzt als im Monat zuvor.

Damit zeigte sich in Frankreich eine völlig andere Entwicklung als in Deutschland. In der größten europäischen Volkswirtschaft haben die hohen Energiekosten die Kauflaune auf ein Rekordtief gedrückt. Der vom Marktforschungsunternehmen GfK ermittelte Indexwert für das Verbrauchervertrauen im September fiel zum Vormonat um 5,6 Punkte auf minus 36,5 Punkte, wie die Marktforscher ebenfalls am Freitag mitteilten. Das ist der niedrigste Wert, den die GfK jemals ermittelt hat.