Frankreich-Highlights: So schön trifft Draxler bei PSG-Gala

AS Monaco - FCO Dijon 4:0


Monacos Kamil Glik erzielt gegen Dijon ein absolutes Traumtor. Sein Treffer sorgt für den 4:0-Endstand des Tabellenzweiten der Ligue 1.

Paris St. Germain - Racing Straßburg 5:2


Nach der Pleite gegen Real Madrid ist Paris Saint-Germain auf Wiedergutmachung aus. Racing Straßburg bekommt das deutlich zu spüren - auch wegen Julian Draxler.

SC Amiens - FC Toulouse 0:0


Bei der Nullnummer zwischen den Kellerkindern Amiens und Toulouse sieht Guessouma Fofana die Rote Karte. Die Entscheidung ist aber umstritten.

SCO Angers - AS St. Etienne 0:1


AS Saint-Etienne bleibt mit Ex-Bundesliga-Routinier Neven Subotic ungeschlagen. Bei SCO Angers bedarf es für den Sieg aber eines dicken Keeper-Patzers.

HSC Montpellier - EA Guingamp 1:1


Wenigstens noch einen Punkt mitgenommen: Giovanni Sio, ein alter Bekannter aus der Bundesliga beim FC Augsburg, bewahrt Montpellier vor einer Pleite gegen Guingamp.

ES Troyes AC - FC Metz 1:0


Im Duell zwischen Troyes und Metz ist Adama Niane der umjubelte Held. Nach einer Vielzahl von vergebenen Chancen lässt der Stürmer die Gastgeber jubeln.

Sonntag, 18. Februar 2018:

OGC Nizza - FC Nantes (15.00 Uhr)

OSC Lille - Olympique Lyon (17.00)

Olympique Marseille - Girondins Bordeaux (21.00)