Frankreich-Highlights: PSG-Pleite beim Aufsteiger

Paris Saint-Germain und Superstar Neymar verloren bei Aufsteiger Racing Strasbourg

FCO Dijon - Girondins Bordeaux 3:2


Das Top-Talent von Girondins Bordeaux sorgt in Dijon für einen echten Hingucker und beweist eindrucksvoll, warum auch Borussia Dortmund ein Auge auf den Brasilianer geworfen hat.

Racing Strasbourg - Paris Saint-Germain 2:1


Trotz 27 Schüssen auf das Tor des Gegners und totaler Überlegenheit strauchelt PSG beim Tabellensiebzehnten. Ein Mutmacher für den FC Bayern?

DAZN zeigt die Ligue 1 live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

SM Caen - Olympique Lyon 1:2


Olympique Lyon bleibt Tabellenführer Paris Saint-Germain auf den Fersen. Beim Sieg über SM Caen hat Lyon nach zwei Aluminiumtreffern doppeltes Glück.

OSC Lille - FC Toulouse 1:0


Lille gewinnt das Kellerduell gegen Toulouse dank eines Traumtors von Pepé. Kurz vor Schluss erhält Toulouse einen unberechtigten Elfmeter. Doch Delort scheiterte an Keeper Maignan.

AS Monaco - SCO Angers 1:0


Den weiten Weg von Angers nach Monaco nehmen nur zwei Fans auf sich. Die sehen den entscheidenden Kopfballtreffer von Falcao, der für den ersten Dreier seines Teams nach vier sieglosen Spielen sorgt.

OGC Nizza - FC Metz 3:1


Nizza siegt mit 3:1 über Schlusslicht FC Metz. Mario Balotelli macht sein 11. Saisontor und Saint-Maximin, früher bei Hannover 96, trifft mit einem sehenswerten Distanzschuss zum Endstand.

Stade Rennes - SC Amiens 2:0


Stade Rennes gewinnt verdient gegen den SC Amiens. Die Tore fallen spät und werden von Wahbi Khazri nach einem sehenswerten Konter und Benjamin André per Kopf erzielt.

ES Troyes AC - EA Guingamp 0:1


Guingamp siegt bei Troyes mit 1:0. Beide Teams beenden die Partie zu zehnt: Francois Bellugou und Ludovic Blas sehen Rot. Den Siegtreffer für Guingamp erzielt Jimmy Briand.

AS St. Etienne - FC Nantes 1:1


Pajot von St. Etienne trifft gegen Nantes mit einem unfassbaren Weitschuss-Knaller aus 35 Metern in den Winkel. Beim Ausgleich hat Nantes mehr Glück als Verstand. 

HSC Montpellier - Olympique Marseille 1:1


Das ging schief. Giovanni Sio will seinen Treffer gegen Lyon artistisch feiern, doch die Haltungsnote im Abgang lässt zu wünschen übrig.