Frankfurt holt neuen Rechtsverteidiger

Frankfurt holt neuen Rechtsverteidiger
Frankfurt holt neuen Rechtsverteidiger

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt hat den portugiesischen Abwehrspieler Aurelio Buta verpflichtet. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der 25 Jahre alte Rechtsverteidiger kommt zur nächsten Saison ablösefrei vom belgischen Erstligisten Royal Antwerpen und erhält am Main einen Vertrag bis 2026. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Freitag mit. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

„Wir trauen Aurelio Buta zu, mit seinen Fähigkeiten und seiner Erfahrung zur festen Größe unseres Teams zu werden und unserem Spiel noch mehr Durchschlagskraft zu verleihen“, sagte SGE-Sportvorstand Markus Krösche. Buta vereine „Schnelligkeit und Körperlichkeit sowie defensive Zuverlässigkeit und Offensivgefahr“, er bringe „ein gutes Gesamtpaket mit“.

Die Frankfurter konnten sich in der vergangenen Saison selbst von den Fähigkeiten überzeugen. Schließlich trafen sie in der Gruppenphase der Europa League zweimal aufeinander. Im Hinspiel gewann die SGE mit 1:0 in Antwerpen und im Rückspiel gab es lediglich ein 2:2.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.