Frank Baumann bestätigt: Arnheims Milot Rashica vor Wechsel zu Werder Bremen

Eigentlich galt Martin Braithwaite als aussichtsreichster Kandidat bei Werder. Ohne Vorwarnung holen die Hanseaten nun aber ein Kosovo-Juwel.

Bundesligist Werder Bremen steht unmittelbar vor der Verpflichtung der gewünschten Verstärkung für den Sturm: Angreifer Milot Rashica soll von Vitesse Arnheim kommen. Das bestätigte Geschäftsführer Frank Baumann am Dienstag.

"Der Wechsel steht kurz vor dem Abschluss, es fehlen nur noch einige Details. Nach dem Ausfall von Fin Bartels haben wir nach einem Spieler geschaut, der eine gewisse Geschwindigkeit und ähnliche Spielanlagen in der Offensive mitbringt", erläuterte Baumann auf der offiziellen Internetseite der Hanseaten.

Rashica soll bereits am Mittwoch bei Werder trainieren

Weiter sagte er: "Milot ist ein Spieler, der genau in dieses Anforderungsprofil passt und uns sofort weiterhilft. Ich gehe davon aus, dass er bereits morgen mit der Mannschaft trainieren wird."

Rashica ist auf der rechten Außenbahn zuhause und damit ein Eins-zu-Eins-Ersatz für Bartels, der wegen seiner schweren Achillessehnenverletzung in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

Omroep Gelderland meldet, dass die Ablöse für den 21-Jährigen bei zehn Millionen Euro liegen soll. Sein Vertrag in Arnheim lief noch bis 2020.

In den vergangenen Tagen wurde Rashica, der elf Länderspiele für den Kosovo absolviert hat, vor allem mit Ajax und dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. Im Dezember hatte es zudem Meldungen gegeben, auch Hannover 96 zeige an dem Talent Interesse.