Francotyp-Postalia Holding AG: Francotyp-Postalia hebt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an

·Lesedauer: 4 Min.

Francotyp-Postalia Holding AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Quartals-/Zwischenmitteilung
Francotyp-Postalia Holding AG: Francotyp-Postalia hebt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an

15.11.2021 / 13:22 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Ad-hoc-Mitteilung
Veröffentlichung einer Insiderinformation
nach Artikel 17 MAR

Francotyp-Postalia hebt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2021 an

Berlin, 15. November 2021 - Auf der Basis der vorläufigen und ungeprüften Zahlen für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2021 und einer sorgfältigen Analyse, hat der Vorstand der Francotyp-Postalia Holding AG (ISIN DE000FPH9000) heute entschieden, die Ergebnisprognose anzuheben. Bisher wurde für das Gesamtjahr 2021 bei einem Umsatz zwischen 192 Mio. Euro und 200 Mio. Euro ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen 12 Mio. Euro und 16 Mio. Euro (EBITDA-Marge von 6% bis 8%) erwartet.

Nach vorläufigen Berechnungen erzielte FP in den ersten neun Monaten 2021 einen Umsatz von 148,9 Mio. Euro und ein EBITDA von 15,2 Mio. Euro.

Der Vorstand erwartet nunmehr einen Umsatz von 198 bis 201 Mio. Euro und ein EBITDA von 17 bis 18 Mio. Euro (EBITDA-Marge von 8,5 bis 9,1%). Der Geschäftsverlauf der ersten neun Monate, insbesondere des dritten Quartals, verlief insgesamt besser als erwartet, sodass der Umsatz, trotz negativer Währungseffekte, leicht gestiegen ist. Außerdem wurden die Erwartungen für das vierte Quartal angepasst, da höhere Kosteneinsparungen, insbesondere im Personalaufwand, früher als geplant realisiert werden konnten. Diesen stehen weiterhin Steigerungen im Materialaufwand entgegen.

Die Quartalsmitteilung zum Geschäftsverlauf der ersten neun Monate 2021 wird am 18. November 2021 veröffentlicht. In einer Telefonkonferenz wird der Vorstand ausführliche Informationen zum Verlauf des ersten neun Monate und dem erwarteten Geschäftsverlauf für das Gesamtjahr 2021 geben.

Disclaimer
Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf die zukünftige Entwicklung und die Prognosen des Konzerns beziehen, beruhen auf unserer sorgfältigen Einschätzung zukünftiger Ereignisse - auf der Grundlage von Wirtschaftsprognosen und der Annahme, dass sich die Weltwirtschaft weiter erholen wird. Darüberhinausgehende negative gesamtwirtschaftliche Entwicklungen, wie z.B. ein weiterer Lockdown ganzer oder einzelner Wirtschaftsbereiche, können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2021 von den prognostizierten Zahlen abweichen.

Für Investor Relations Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Anna Lehmann

Tel.: +49 (0)30 220 660 410
E-Mail: a.lehmann@francotyp.com
 

Über Francotyp-Postalia:
Der international agierende börsennotierte FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin ist Experte für Lösungen, die das Büro- und Arbeitsleben einfacher und effizienter machen. Das Unternehmen hat vier Geschäftsbereiche: Frankieren & Office Solutions, Mail Services, Software & Business Process Automation sowie IoT. Als Marktführer in Deutschland und Österreich sowie weltweit drittgrößter Anbieter von Frankiersystemen ist der Konzern mit seiner fast 100jährigen Unternehmensgeschichte eine feste Größe. Das Unternehmen ist in zehn Ländern mit eigenen Tochtergesellschaften und über ein Händlernetz in 40 weiteren Ländern vertreten. Im Bereich Mail Services bietet FP die Konsolidierung von Geschäftspost und zählt zu den führenden Anbietern in Deutschland. Im Geschäftsbereich Software und BPA optimiert FP die Geschäftsprozesse der Kunden und bietet Lösungen wie etwa elektronische Signaturlösungen, Hybrid Mail, Input-Output-Management für physische und digitale Dokumente bis hin zur datengesteuerten Automatisierung von komplexen Geschäftsprozessen. Im Zukunftsbereich des Internet of Things (IoT) entwickelt das Unternehmen Plattform- und Software-as-a-Service-Lösungen, um Daten nicht nur zu erfassen und zu übertragen, sondern diese für die Kunden auch aufzubereiten und nutzbar zu machen. Der Konzern erzielte 2020 einen Umsatz von rund 196 Mio. Euro.

15.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Francotyp-Postalia Holding AG

Prenzlauer Promenade 28

13089 Berlin

Deutschland

Telefon:

+49 (0)30 220 660 410

Fax:

+49 (0)30 220 660 425

E-Mail:

ir@francotyp.com

Internet:

www.fp-francotyp.com

ISIN:

DE000FPH9000

WKN:

FPH900

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1249071


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.