Wir fragen erfolgreiche Investoren: Wie kann man 1.000 Dollar im Jahr 2021 verdoppeln?

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 5 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Wenn man an der Börse investiert, kann man vernünftigerweise mit durchschnittlichen jährlichen Renditen von etwa 10 % rechnen – obwohl natürlich einige Investoren den Markt übertreffen und es besser machen. Dennoch ist die Verdoppelung deines Geldes oder die Erzielung einer 100 %igen Rendite eine große Aufgabe.

Das bedeutet aber nicht, dass es unmöglich ist. In diesem Zusammenhang zeigen die folgenden Tipps von zwei erfolgreichen Investoren einige verschiedene Wege auf, wie aus 1.000 US-Dollar im Jahr 2021 2.000 US-Dollar werden können.

Verrückt ist, was Verrückte tun

Chuck Saletta: Nur einmal in meiner Karriere als Investor konnte ich innerhalb eines Jahres eine Rendite von über 100 % erzielen. Sogar dann nur mit einer fremdfinanzierten, optionsbasierten Investitionsstrategie, die für kaum jemanden geeignet ist. Darüber hinaus sagt mir die Tatsache, dass ich diesen Erfolg seither nicht wiederholen konnte, dass diese Renditen mehr auf Glück zurückzuführen waren als auf irgendeinen anderen Faktor.

Wenn du mir also sagen würdest, dass ich innerhalb eines Jahres 1.000 US-Dollar verdoppeln müsste, dann würde ich etwas Ähnliches vorschlagen. Schließlich liegt der Vorteil von Optionen darin, dass sie einen Hebel haben, so dass, wenn die Dinge gut laufen, man auch mehr verdient. Die Kehrseite ist natürlich, dass, wenn die Dinge schief gehen, sie auch sehr schief gehen können.

Der Eckpfeiler der Strategie bestand darin, die Hebelwirkung von Optionen mit einer Wette zu kombinieren, die der vorherrschenden Wall Street-Meinung zuwiderläuft. Dann kannst du darauf hoffen,

  • dass du Recht und die Wall Street Unrecht hat.

  • dass du in dem durch die Verfallsdaten der Optionen vorgegebenen Zeitrahmen Recht behalten wirst.

  • dass es nicht vorher eine Marktbewegung gegen dich gibt, die dich zwingt, deine Positionen vorzeitig zu schließen.

Wenn das nach mehreren Ebenen des Wahnsinns klingt, die alle zusammen in einem völlig instabilen Paket verpackt sind, hast du absolut Recht – das ist es auch. Andererseits ist es auch so, dass es eine zuverlässige Investitionsstrategie gibt, die dein Geld innerhalb eines Jahres verdoppeln kann. Vielleicht hast du, wie ich, hin und wieder Glück, aber Glück und Hoffnung sind keine nachhaltigen Wege, um an der Börse Geld zu verdienen.

Schließlich wäre eine einzige Investition von 1000 US-Dollar, die sich jedes Jahr verdoppelt, nach nur 30 Jahren über 1 Billion US-Dollar wert. Wenn es möglich wäre, dein Geld an der Börse innerhalb eines Jahres verlässlich zu verdoppeln, würde inzwischen ein ganzer Haufen von über 60 Jahre alten Billionären da draußen herumlaufen. Das zeigt schon, wie schwer das ist.

Halte Ausschau nach kleinen Akteuren, die an großen Trends teilhaben können

Keith Noonan: Wenn ich mit der Verdoppelung einer 1.000-Dollar-Investition beauftragt würde, würde ich meine Suche auf Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung beschränken, die bereit sind, potenziell revolutionäre Technologietrends mitzugestalten und davon zu profitieren. Dies ist ein zugegebenermaßen riskanter Ansatz und beinhaltet oft eine gesunde (oder ungesunde, je nach deiner Perspektive) Dosis Spekulation. Es wird nicht für jeden Anleger geeignet sein. Aber es ist ein Ansatz, mit dem ich Erfolg hatte – und den ich auch in Zukunft anwenden werde.

Warum also Small-Cap-Tech-Aktien? Zum einen halte ich den Technologiesektor für den besten Ausgangspunkt für risikofreudige Anleger, die explosive Renditen anstreben. Außerdem ist es für Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung in der Regel einfacher, ihre Umsätze und Gewinne relativ gesehen rasch zu steigern, da sie von einem niedrigeren Niveau ausgehen. Geschäftsgewinne, die für riesige Unternehmen Fußnoten wären, können für kleinere Unternehmen explosive Kursgewinne bewirken.

Um mir selbst eine bessere Chance zu geben, auf Small-Cap-Gewinner zu setzen, würde ich mir Unternehmen ansehen, die das Potenzial haben, dank der Entwicklung von Trends wie dem Internet der Dinge, 5G und Augmented Reality einen Anstieg der Geschäftstätigkeit oder verbesserte Aussichten zu sehen. Jede dieser potenziell revolutionären Technologien befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium und wird wahrscheinlich große Gewinner hervorbringen. Viele dieser Gewinner sind wahrscheinlich noch keine bekannten Namen, und ich denke, dass diese weniger bekannten Akteure sehr lohnend sein könnten – auch wenn es bedeutet, mehr Risiko einzugehen.

Ich stehe noch Jahrzehnte vor dem Ruhestand und habe vor, noch viele Jahre an der Börse zu investieren, so dass mich der Gedanke an einige ehrgeizige Wachstumswetten, die sich nicht auszahlen, zum jetzigen Zeitpunkt nicht allzu sehr beunruhigt. Ich investiere auch in sicherere, weniger spekulative Unternehmen und glaube an eine ausgewogene Herangehensweise beim Portfolioaufbau, selbst wenn ich dem Wachstum Vorrang gebe.

Wenn du 1.000 US-Dollar in Aktien investierst und deine Investitionen in einem Jahr verdoppeln willst, solltest du davon ausgehen, dass die Aktien, die diese Art von Rendite erzielen können, in der Regel mit einem erhöhten Risiko verbunden sind. Es gibt Dinge, die du tun kannst, um deine Chancen zu verbessern, z. B. dich auf kleinere Unternehmen zu konzentrieren, die in der Lage sind, von starken Trends zu profitieren, aber sei nicht schockiert, wenn es sich in 12 Monaten nicht auszahlt. Es ist möglich, mit etwas spekulativen Small-Cap-Tech-Aktien riesige Gewinne zu erzielen, aber du wirst dir wahrscheinlich später dafür danken, dass du auch auf einige sicherere Alternativen setzt.

The post Wir fragen erfolgreiche Investoren: Wie kann man 1.000 Dollar im Jahr 2021 verdoppeln? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Chuck Saletta und Keith Noonan auf Englisch verfasst und am 13.12.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020