Fragen und Antworten zum Bundesliga-Spielplan 2017/18

SID
Daubitzer geht: Klein wird neuer Chef von Bundesliga International

Am Donnerstag wurden die Spielpläne der Bundesliga und der 2. Liga für die Saison 2017/2018 vorgestellt. Der Sport-Informations-Dienst (SID) beantwortet die wichtigsten Fragen.

Wer eröffnet wann die Spielzeit?
Am Freitag, 18. August 2017, empfängt Rekordmeister Bayern München um 20.30 Uhr (ZDF und Eurosport) zum Auftakt der 55. Saison der Fußball-Bundesliga Bayer Leverkusen. Seit 15 Jahren steht genießt der Titelverteidiger am Freitagabend Heimrecht. Nach kicker-Informationen ist aber nach den neuen Fernsehverträgen ab 2018/19 kein Heimspiel mehr garantiert. Bereits am 5. August (20.30 Uhr) wird der Supercup zwischen Meister Bayern und Pokalsieger Borussia Dortmund ausgetragen. Die 2. Liga startet bereits am 28. Juli mit der Partie zwischen dem VfL Bochum und dem FC St. Pauli.

Was steht am 1. Spieltag noch an?
Das rheinische Derby. Die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln birgt immer Brisanz - zu Beginn einer Saison wahrscheinlich noch mehr. Vizemeister RB Leipzig muss zu Schalke 04 reisen, Borussia Dortmund gastiert beim VfL Wolfsburg.

Wann kommt es zum ersten Clásico?
Der BVB und die Bayern stehen sich in der Liga erstmals am 11. Spieltag (3. bis 5. November) gegenüber, eine Woche zuvor empfängt der Meister den Vize RB Leipzig.

Und was ist mit den Montagsspielen?
Fünf Begegnungen werden während der Saison am Montag ausgetragen - wann, ist noch unklar. Das ist vom Abschneiden der jeweiligen Vereine in den internationalen Wettbewerben abhängig. Die DFL optionierte dafür jedenfalls einen Spieltag in der Hin- sowie 14 in der Rückrunde.

Wie entstehen die Spielpläne?
Das Gerüst bildet der Rahmenspielplan mit den Europapokaltagen und Länderspielterminen, nach dem sich die Liga richten muss. Die Spielplan-Macher müssen nicht nur auf regionale und überregionale Feiertage Rücksicht nehmen, sondern auch auf parallele Großveranstaltungen und Sonderwünsche der Klubs, deren Arenen durch andere Events belegt sein können. Eine eigens für die DFL entwickelte Software berücksichtigt all diese Vorgaben.   

Wie sind die Anstoßzeiten?
Mit den neuen Fernsehverträgen sind in der Bundesliga weitere Spieltermine hinzugekommen. Wie bisher wird am Freitag (20.30 Uhr), am Samstag (15.30 und 18.30) und Sonntag (15.30) gespielt. Das späte Sonntagsspiel beginnt künftig erst um 18.00 Uhr. Zusätzlich rollt der Ball je fünfmal am Sonntag schon um 13.30 Uhr und am Montag (20.30). In der 2. Liga bleiben die Anstoßzeiten unverändert. Neu ist: Wird am Montag in der 1. Liga gespielt, gibt es im Unterhaus ein Samstagsspiel mehr.

Wann ist Winterpause?
Aufgrund der WM 2018 in Russland macht die Bundesliga im Winter nur vier Wochen Pause - vom 17. Dezember bis zum 12. Januar. Es gibt nur noch zwei statt vier englische Wochen (Mitte September und Mitte Dezember). 

Wann endet die Saison?
Letzter Bundesligaspieltag ist am 12. Mai 2018, einen Tag später fallen in der 2. Liga die letzten Entscheidungen. Die Relegation zum Oberhaus ist für den 17. und 21. Mai 2018, zum Unterhaus für den 18. und 22. Mai 2018 angesetzt. Das DFB-Pokalfinale steigt am 19. Mai 2018.

Welcher Sender überträgt welche Spiele?
Im Pay-TV hat Sky seine Exklusivität verloren. Eurosport zeigt alle Freitags- und Montagsspiele sowie die 13.30 Uhr-Partien am Sonntag, zudem den Supercup und die Relegation. Derzeit sieht es so aus, als würden diese 45 Spiele lediglich über das kostenpflichtige Streaming-Angebot "Eurosport Player" ausgestrahlt. Im Free-TV sind wie bisher nur das Auftaktspiel und die erste Begegnung der Rückrunde sowie die Relegation live zu sehen - jetzt aber im ZDF. Die 2. Liga gibt es nur noch im Pay-TV bei Sky. (SID)