FourKites beobachtet aufgrund nachlassender COVID-19-Lockdowns eine Erholung in chinesischen Häfen

AMSTERDAM, July 18, 2022--(BUSINESS WIRE)--Die führende Plattform für Lieferkettentransparenz in Echtzeit FourKites® gibt heute bekannt, dass die neuesten Daten zu den chinesischen Häfen eine Verbesserung des Transportaufkommens erkennen lassen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220718005352/de/

FourKites Sees Recovery at Chinese Ports as COVID-19 Lockdowns Ease (Graphic: Business Wire)

Als größte Plattform für Lieferkettentransparenz sammelt und anonymisiert FourKites Daten, um wichtige Trends im weltweiten Transportwesen aufzuzeigen. Durch die Nachverfolgung von täglich mehr als 2,5 Millionen Sendungen auf der Straße, auf der Schiene, auf dem Wasser, in der Luft, als Paket und im Kurierverkehr, die mehr als 200 Länder erreichen, geben diese Zahlen einen präzisen Überblick über die Echtzeitbedingungen und ermöglichen eine bessere Planung und Entscheidungsfindung.

FourKites konnte in den letzten Wochen eine Erholung des Import- und Export-Seefrachtvolumens in den chinesischen Häfen feststellen, da die Lockdowns im Rahmen von COVID-19 nachgelassen haben.

„Das Transportvolumen im Hafen von Shanghai hat seit Mitte Mai zugenommen. Der 14-Tage-Durchschnitt der von FourKites erfassten Seetransporte ist im Vergleich zum 12. März (dem Tag vor Inkrafttreten der Lockdowns) nur noch um 2 % gesunken", sagt Philippe Salles, VP Strategic Solutions (Ocean). „Das ist ein Anstieg gegenüber Mitte Mai, als das Versandvolumen im gleichen Zeitraum um bis zu 25 % zurückging."

In anderen chinesischen Häfen blieb das Sendungsvolumen hoch, wobei das Volumen im Hafen von Shenzhen um 25 % und das Volumen im Hafen von Ningbo-Zhoushan um 35 % gegenüber dem 12. März gestiegen ist.

FourKites konnte weiterhin eine starke Erholung des Volumens auf dem Weg von China in die Vereinigten Staaten verzeichnen. Der 14-Tage-Durchschnitt des Sendungsvolumens von China in die Vereinigten Staaten liegt jetzt nur noch 3% unter dem Niveau vom 12. März.

„Zuvor hatte das Sendungsvolumen auf dieser Route Mitte bis Ende April einen Tiefstand von 43 % erreicht", sagt Salles. „Die Verzögerungen sind jedoch nach wie vor beträchtlich. Im 14-Tage-Durchschnitt liegt der Prozentsatz der verspäteten Sendungen auf dieser Route bei 37 %, verglichen mit dem Höchststand von 39 % von Mitte bis Ende April."

„Die Situation hat sich zwar entspannt, aber wir sind noch lange nicht bei den Versandmengen und Transitzeiten angelangt, die wir vor COVID gesehen haben", so Salles weiter. „In Zukunft werden die Lieferketten wahrscheinlich noch komplexer werden. Einer der Bereiche, den Sie im Auge behalten sollten, sind die Transitzeiten für Seetransporte. Ich erwarte, dass die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (International Maritime Organisation, IMO) im Jahr 2023 neue Emissionsvorschriften verabschiedet, die wahrscheinlich zu einer Reduzierung der Geschwindigkeiten von Schiffen führen werden. Dadurch werden wir mehr Verzögerungen und Unsicherheiten in den globalen Lieferketten erleben."

Über FourKites

Die weltweit führende Plattform für Lieferkettentransparenz FourKites® erweitert die Sichtbarkeit über den Transport hinaus auf das Gelände, die Lager, die Geschäfte und darüber hinaus. FourKites verfolgt täglich mehr als 2,5 Millionen Sendungen über Straße, Schiene, See, Luft, Paket- und Kurierdienste und ist in über 200 Ländern aktiv. FourKites kombiniert Echtzeitdaten und leistungsstarkes maschinelles Lernen, um Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Lieferketten von A bis Z zu unterstützen. Mehr als 1.000 der weltweit bekanntesten Marken – darunter 9 der 10 größten Hersteller von Verbrauchsgütern und 18 der 20 größten Lebensmittel- und Getränkehersteller – verlassen sich auf FourKites, um ihr Geschäft zu transformieren und agilere, effizientere und nachhaltigere Lieferketten zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.fourkites.com/.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220718005352/de/

Contacts

Scott Johnston
Europäischer PR-Leiter, FourKites
+31 62 147 8442
scott.johnston@fourkites.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.