Norris in Rekordzeit von der Formel 4 in die Formel 1

Norris Lando fuhr zuletzt in der Formel 3

Vor zwei Jahren fuhr Lando Norris noch in der ADAC Formel 4, jetzt mischt der Brite als Ersatzfahrer in der Königsklasse mit. 

Wie McLaren bekannt gab, wird der 17-Jährige ab 2018 als Testfahrer eingesetzt. 2015 noch startete der Brite gleich in drei Formel-4-Serien, darunter in der ADAC Formel 4, wo er im Oktober mit einem Horror-Unfall von sich reden machte. 

Auf dem Hockenheimring kollidierte der damals 15-Jährige in der letzten Runde im Kampf um den Sieg mit David Beckmann und überschlug sich mehrfach. Norris zog sich wie durch ein Wunder keinerlei Verletzungen zu.


In der vergangenen Saison fuhr Norris in der Formel 3 und überragte mit seinen Leistungen alle anderen Piloten. Er schnappte sich den Europameister-Titel. Sein Triumph bei der EM war ähnlich souverän, wie der von Lance Stroll im Jahr zuvor. 

Erster Einsatz für Norris in Brasilien

Da sich Stroll in seiner ersten Formel-1-Saison merklich schwer tat, will McLaren versuchen den Briten nicht auf ähnliche Weise zu verheizen. 

Während der vergangenen Saison hatte Norris bereits bei Testfahrten in Ungarn überzeugt. Seinen ersten Einsatz erhält der 17-Jährige in Interlagos. Nach dem Grand Prix in Brasilien werden dort Reifentests durchgeführt. 


Der britische Nachwuchsfahrer gilt als große Hoffnung im Motorsport. McLaren-Chef Zak Brown bezeichnete Norris als "außergewöhnliches Talent". Auch Norris zeigte sich begeistert davon, seine Chance in der Formel 1 zu bekommen. "Ich will noch härter als jemals zuvor arbeiten, um zu lernen und mich weiter zu entwickeln", sagte der 17-Jährige.