Formel 1: Toro Rosso startet 2018 mit Gasly und Hartley

Toro Rosso setzt 2018 auf die aktuelle Fahrerpaarung mit dem Franzosen Pierre Gasly und dem Neuseeländer Brendon Hartley. "Wir freuen uns, Pierre und Brendon so früh als unsere Fahrer für 2018 bestätigen zu können", sagte Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost in einer Presseerklärung des Red-Bull-Schwesterteams am Donnerstagnachmittag.

Toro Rosso setzt 2018 auf die aktuelle Fahrerpaarung mit dem Franzosen Pierre Gasly und dem Neuseeländer Brendon Hartley. "Wir freuen uns, Pierre und Brendon so früh als unsere Fahrer für 2018 bestätigen zu können", sagte Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost in einer Presseerklärung des Red-Bull-Schwesterteams am Donnerstagnachmittag.

Beide Piloten hatte Toro Rosso erst vor kurzem ins Renncockpit gehievt. Der 21-jährige GP2-Meister Gasly feierte beim Grand Prix von Singapur am 17. September seine Renn-Premiere und verpasste bei seinen bisherigen vier Einsätzen ebenso einen Platz in den WM-Punkten wie der bereits 28 Jahre alte Hartley, der seit dem Wechsel von Carlos Sainz zu Renault drei Grand Prix für Toro Rosso bestritt. Hartley sah dabei nur einmal die Zielflagge.

Die Teamführung konnten sie dennoch überzeugen. "Wir waren bei beiden von der steilen Lernkurve beeindruckt", sagte Tost: "Sie haben in dieser letzten Phase der Saison bewiesen, dass sie bereit sind für die Formel 1 und mit dem Auto rasch zurechtkommen."

Für 2018 sind damit nur noch ein Cockpit bei Williams sowie die beiden Plätze bei Sauber zu vergeben. Um die freie Stelle bei Williams bewirbt sich auch Pascal Wehrlein, dem allerdings nur Außenseiterchancen eingeräumt werden.

Hier gibt's den Überblick zu den Fahrerpaarungen 2018!

Mehr bei SPOX: Nach Überfällen von Sao Paulo: Formel 1 diskutiert über Sicherheit | Driver-Ranking: Alonso hätte so viel mehr verdient... | Nach Überfällen in Sao Paulo: Pirelli sagt Reifentests ab