Formel 1: Rosberg outet sich als Fan der Formel E: "Das ist die Zukunft"

Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat sich als Fan der Elektro-Rennserie Formel E geoutet. "Klar interessiere ich mich dafür. Die Formel E ist die Zukunft. Alle Hersteller werden da alle Karten auf den Tisch legen, das finde ich sehr spannend", sagte der 32-Jährige am Montag dem SID.

Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat sich als Fan der Elektro-Rennserie Formel E geoutet. "Klar interessiere ich mich dafür. Die Formel E ist die Zukunft. Alle Hersteller werden da alle Karten auf den Tisch legen, das finde ich sehr spannend", sagte der 32-Jährige am Montag dem SID.

Rosbergs ehemaliger Arbeitgeber Mercedes geht ab 2019 in der Formel E an den Start und wird sich dann in der Serie auch mit anderen renommierten Herstellern wie Audi, BMW, Porsche oder Renault messen. Zugleich wird Mercedes der DTM als bislang zweitem Standbein im Motorsport neben der Formel 1 am Ende der Saison 2018 den Rücken kehren. Eine Entscheidung, die Rosberg "für die Serie sehr schade" findet, wie er in Stuttgart sagte, als er sein letztjähriges Weltmeisterauto W07 Hybrid dem Mercedes-Benz-Museum übergab.

Er hoffe, "dass die Serie auch ohne Mercedes tollen Sport bieten kann", sagte der gebürtige Wiesbadener weiter. Allerdings habe er auch Verständnis für die Entscheidung von Mercedes: "Elektromobilität ist die Zukunft. Wenn Mercedes zeigt, dass sie da die beste Technologie auf der Welt haben, ist das sehr sinnvoll".

Mehr bei SPOX: Formel 3: Günther verliert Gesamtführung - Schumacher in den Punkten | Kein Aufstieg: Öttl fährt auch 2018 in der Moto3 | Folger nach Team-Patzer gnädig: "Kann den Jungs nicht böse sein"