Formel 1: So lief der Große Preis von Japan

Der Große Preis von Japan steht in der Formel 1 an. Mit dem 16. Rennen in diesem Kalenderjahr wird in Suzuka das letzte Viertel der laufenden Saison eingeläutet. SPOX liefert euch alle Infos zum Japan-GP - inklusive Rennergebnis, Startaufstellung, Livestream und Liveticker .

Der Große Preis von Japan steht in der Formel 1 an. Mit dem 16. Rennen in diesem Kalenderjahr wird in Suzuka das letzte Viertel der laufenden Saison eingeläutet. SPOX liefert euch alle Infos zum Japan-GP - inklusive Rennergebnis, Startaufstellung, Livestream und Liveticker .

Nach dem Singapur-GP und dem Rennen in Malaysia macht die Formel 1 beim Großen Preis von Japan zum letzten Mal in diesem Jahr in Asien Halt. Der Fokus liegt erneut auf den Titelanwärtern Lewis Hamilton von Mercedes und Sebastian Vettel von Ferrari liegen, doch auch mit Red Bull ist zu rechnen.

Rennergebnis des Japan-GP: So lief das Rennen

Platz Fahrer Team Rückstand
1 Lewis Hamilton Mercedes -
2 Max Verstappen Red Bull +0:01.211
3 Daniel Ricciardo Red Bull +0:09.679
4 Valtteri Bottas Mercedes +0:10.850
5 Kimi Räikkönen Ferrari +0:32.622
6 Esteban Ocon Force India +1:07.788
7 Sergio Perez Force India +1:11.424
8 Kevin Magnussen Haas F1 +1:28.953
9 Romain Grosjean Haas F1 +1:29.883
10 Felipe Massa Williams + 1 Runde
11 Fernando Alonso McLaren + 1 Runde
12 Jolyon Palmer Renault + 1 Runde
13 Pierre Gasly Toro Rosso + 1 Runde
14 Stoffel Vandoorne McLaren + 1 Runde
15 Pascal Wehrlein Sauber + 2 Runden
16 Lance Stroll Williams DNF
17 Nico Hülkenberg Renault DNF
18 Marcus Ericsson Sauber DNF
19 Sebastian Vettel Ferrari DNF
20 Carlos Sainz Jr. Toro Rosso DNF

Japan-GP: So lief das Qualifying in Suzuka

Platz Fahrer Team Zeit Abstand
1 Lewis Hamilton Mercedes 1.27.319 ---
2 Valtteri Bottas* Mercedes 1.27.651 + 0.332
3 Sebastian Vettel Ferrari 1.27.791 + 0.472
4 Daniel Ricciardo Red Bull 1.28.306 + 0.987
5 Max Verstappen Red Bull 1.28.332 + 1.013
6 Kimi Räikkönen* Ferrari 1.28.498 + 1.179
7 Esteban Ocon Force India 1.29.111 + 1.792
8 Sergio Perez Force India 1.29.260 + 1.941
9 Felipe Massa Williams 1.29.480 + 2.161
10 Fernando Alonso* McLaren 1.30.687 + 3.368
11 S. Vandoorne McLaren 1.29.778 ---
12 N. Hülkenberg Renault 1.29.879 + 0.101
13 K. Magnussen Haas F1 1.29.972 + 0.194
14 J. Palmer* Renault 1.30.022 + 0.244
15 C. Sainz* Toro Rosso 1.30.413 + 0.635
16 R. Grosjean Haas F1 1.30.849 ---
17 P. Gasly Toro Rosso 1.31.317 + 0.468
18 L. Stroll Williams 1.31.409 + 0.560
19 M. Ericsson Sauber 1.31.597 + 0.748
20 P. Wehrlein Sauber 1.31.885 + 1.036

*Startplatzstrafen

1. und 2. freies Training

Beim ersten freien Training in Suzuka holte sich Sebastian Vettel die Bestzeit und distanzierte seinen ärgsten Rivalen Lewis Hamilton um 0,211 Sekunden. Mit Daniel Ricciardo, Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas auf den folgenden Plätzen war keiner der Rennställe wirklich dominierend. Für Aufsehen sorgte vor allem Carlos Sainz, der beim Beschleunigen aus der Haarnadelkurve abflog.

Starker Regenfall am Nachmittag machte die zweite Session nahezu unbrauchbar. Nur fünf Piloten wagten sich bei den widrigen Bedingungen für wenige Runden auf die Strecke und konnten dabei keine aufschlussreichen Erkenntnise für die weiteren Rennen liefern.

Startzeit: Wann startet die Formel 1 in Japan?

Session Datum Uhrzeit
3. Freies Training Samstag, 7. Oktober 5.00 Uhr (MESZ)
Qualifying Samstag, 7. Oktober 8.00 Uhr (MESZ)
Rennen Sonntag, 8. Oktober 7.00 Uhr (MESZ)

Wo kann ich den Großen Preis von Japan im TV sehen?

RTL hält in Deutschland seit Jahren die Rechte für die Übertragung im Free-TV. Der Privatsender aus Köln zeigt die Qualifikation und das Rennen live, zudem wird vor dem Qualifying eine Zusammenfassung des dritten Freien Trainings angeboten.

Alle Trainingseinheiten, Qualifying und Rennen gibt es in Deutschland nur im Pay-TV. Sky zeigt alle fünf Sessions live und bietet zudem einige verschiedene Kameraperspektiven an. Mit dabei sein wird auch der amtierende Weltmeister Nico Rosberg, der für den Pay-TV-Sebder als Experte tätig sein wird.

In Österreich werden das zweite freie Training, das Qualifying sowie das Rennen live im Free-TV übertragen. ORF1 hat die Rechte hierfür. In der Schweiz werden Qualifikation und Rennen von SRF zwei übertragen.

Wo kann ich den Japan-GP online im Livestream sehen?

Sky-Kunden können bequem alle Sessions auch auf Tablet, Smartphone oder PC verfolgen. Im Abo ist der Streamingdienst SkyGo bereits mitinbegriffen. Interessierte Zuschauer ohne Sky-Abo können das Rennen auch kostenlos auf TV Now sehen. Beide Angebote sind auch per iPhone-/iPad-App und via Android-App empfangbar.

In Österreich überträgt das ORF in seiner TV-Thek die Sessions, die im Fernsehen gezeigt werden. Dieser Livestream ist kostenlos.

Wo kann ich den Japan-GP im Liveticker verfolgen?

Sowohl die Trainings-Sessions als auch das Qualifying sowie das finale Rennen könnt ihr auch im LIVETICKER von SPOX verfolgen. Dieser beginnt in der Regel eine halbe Stunde vor dem Start und endet etwa 15 Minuten nach dem jeweiligen Ende der Einheit.

Strecke des Japan-GP: Suzuka International Racing Course

  • Der Kurs gilt trotz seiner Schwierigkeit als einer der beliebteren Kurse im Rennkalender.
  • Der 5,907 Kilometer lange Kurs ist der einzige F1-Kurs, der in einer Acht geformt ist - Die Piloten überqueren die Strecke auf einer Brücke.
  • Es werden 53 Runden gefahren, was eine Gesamtstrecke von 307,471 km ergibt.
  • Die fünf schnellen Kurven im ersten Sektor werden "Esses" genannt und gelten als einer der schwersten Rennabschnitte, die es in der Formel 1 gibt.
  • Den Streckenrekord hält Kimi Räikkönnen aus dem Jahr 2005 mit einer Zeit von 1:31,540 min.

Die Ausgangslage vor dem Großen Preis von Japan

Mit der starken Aufholjagd in Malaysia hat Sebastian Vettel noch ein bisschen Schadensbegrenzung betrieben, denn so sind es "nur" 34 Punkte auf den WM-Führenden Lewis Hamilton. Trotzdem muss Vettel weiter darauf hoffen, dass Hamilton ausrutscht und gleichzeitig abliefern, um seine WM-Chance zu wahren. Immerhin weiß der Ferrari-Pilot, wie man in Suzuka als Sieger aus dem Wagen steigt - vier Siege beim GP von Japan kann sonst nur Michael Schumacher vorweisen. Lewis Hamilton stand in Suzuka nur zwei Mal in der Podestmitte.

Eine gute Nachricht gab es für Vettel bereits wenige Tage vor dem Grand Prix: Sein Getriebe hat den Malaysia-Crash mit Lance Stroll überlegt, somit droht dem Heppenheimer keine Strafe.

Die WM-Wertung vor dem 16. von 20 Läufen

Rang Fahrer Team WM-Punkte
1. Lewis Hamilton Mercedes 281
2. Sebastian Vettel Ferrari 247
3. Valtteri Bottas Mercedes 222
4. Daniel Ricciardo Red Bull 177
5. Kimi Räikkönen Ferrari 138
6. Max Verstappen Red Bull 93
7. Sergio Perez Force India 76
8. Esteban Ocon Force India 57
9. Carlos Sainz Toro Rosso 48
10. Nico Hülkenberg Renault 34
11. Felipe Massa Williams 33
12. Lance Stroll Williams 32
13. Romain Grosjean Haas 26
14. Stoffel Vandoorne MacLaren-Honda 13
15. Kevin Magnussen Haas 11
16. Fernando Alonso MacLaren-Honda 10
17. Jolyon Palmer Renault 8
18. Pascal Wehrlein Sauber 5
19. Daniil Kvyat Toro-Rosso 4

Wer feierte die meisten Siege beim Großen Preis von Japan?

  • 6 Siege: Michael Schumacher
  • 4 Siege: Sebastian Vettel
  • 2 Siege: Lewis Hamilton, Mika Häkkinen, Gerhard Berger, Ayrton Senna, Damon Hill

Das Ergebnis vom Großen Preis in Japan 2016

Position Fahrer Team Abstand auf Vordermann
1. Nico Rosberg Mercedes 1:26:43.333
2. Max Verstappen Red Bull +0:04.978
3. Lewis Hamilton Mercedes +0:00.798
4. Sebastian Vettel Ferrari +0:14.493
5. Kimi Räikkonen Ferrari +0:08.101
6. Daniel Ricciardo Red Bull +0:05.571
7. Sergio Perez Force India +0:23.554
8. Nico Hülkenberg Force India +0:01.682
9. Felipe Massa Wiliams +0:38.586
10. Valtteri Bottas Williams +0:00.560
11. Romain Grosjean Haas +0:00.931
12. Jolyon Palmer Renault -
13. Daniil Kvyat Toro Rosso +0:06.044
14. Kevin Magnussen Renault +0:09.667
15. Marcus Ericsson Sauber +0:00.754
16. Fernando Alonso McLaren +0:02.148
17. Carlos Sainz Toro Rosso +0:00.882
18. Jenson Button McLaren +0:03.472
19. Felipe Nasr Sauber +0:08.806
20. Esteban Gutierrez Haas +0:03.069
21. Esteban Ocon Manor +0:02.131
22. Pascal Wehrlein Manor +0:19.860

Nico Rosberg legte mit seinem Sieg einen weiteren Grundstein für den folgenden Weltmeistertitel. Außerdem keimte bei dem gebürtigen Wiesbadener hier erstmals der Gedanke an einen möglichen Rücktritt auf, mit dem er die Formel-1-Welt im Dezember 2016 schockte.