Bottas gewinnt in Abu Dhabi - Vettel als Dritter Vizeweltmeister

SID
Bottas gewinnt in Abu Dhabi - Vettel als Dritter Vizeweltmeister

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat beim Saisonfinale der Formel 1 seinen dritten Sieg des Jahres gefeiert. Der Finne gewann am Sonntag den Großen Preis von Abu Dhabi vor Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) im zweiten Silberpfeil. Sebastian Vettel (Heppenheim) belegte im Ferrari den dritten Rang und sicherte sich damit seine erste Vizeweltmeisterschaft mit der Scuderia.
"Ich habe heute nach ein paar Runden eingesehen, dass es nicht schneller ging, Mercedes ist vorne weggezogen", sagte Vettel auf dem Podium: "Glückwunsch an Valtteri für heute, und Glückwunsch an Lewis für diese Saison. Ich hasse es, das zu sagen, aber er ist verdient Weltmeister geworden. Nächstes Jahr kommen wir stärker zurück." Bottas sprach von einem "sehr wichtigen Sieg. Ich hatte eine schwierige zweite Saisonhälfte, aber heute könnte ich nicht glücklicher sein."
Der Emmericher Nico Hülkenberg im Renault wurde trotz einer Fünf-Sekunden-Zeitstrafe wegen Abkürzens Sechster und sicherte seinem Rennstall noch den sechsten Platz in der Team-WM - und damit einige Millionen zusätzlich. Pascal Wehrlein (Worndorf), der für 2018 noch auf ein Cockpit hofft, fuhr im unterlegenen Sauber auf Rang 14 vor. Williams-Pilot Felipe Massa (Brasilien) beendete das 269. und letzte Formel-1-Rennen seiner Karriere auf dem zehnten Platz.
Erstmals seit 2013 belegt Mercedes damit nicht die ersten beiden Plätze im Endklassement der Fahrer-WM, Bottas schließt das Jahr als Gesamtdritter ab. Hamilton hatte schon Ende Oktober in Mexiko den Gewinn seines vierten WM-Titels perfekt gemacht, eine Woche zuvor stand Mercedes bereits als Team-Weltmeister fest.