Formel 1: So lief der große Preis von Mexiko

Die Entscheidung um die Weltmeisterschaft ist gefallen. Bereits beim Großen Preis von Mexiko kst Lewis Hamilton zum vierten Mal in seiner Karriere Weltmeister geworden. Auch Sebastian Vettel konnte das auf der Highspeed-Strecke von Mexiko-Stadt nicht mehr verhindern. SPOX liefert euch alle Infos zum Mexiko-GP, dem aktuellen WM-Stand, der Übertragung im TV und Livestream sowie den LIVETICKER zum Rennen.

Die Entscheidung um die Weltmeisterschaft ist gefallen. Bereits beim Großen Preis von Mexiko kst Lewis Hamilton zum vierten Mal in seiner Karriere Weltmeister geworden. Auch Sebastian Vettel konnte das auf der Highspeed-Strecke von Mexiko-Stadt nicht mehr verhindern. SPOX liefert euch alle Infos zum Mexiko-GP, dem aktuellen WM-Stand, der Übertragung im TV und Livestream sowie den LIVETICKER zum Rennen.

Mexiko-Stadt ist die 18. von 20 Stationen in dem diesjährigen Formel 1-Kalender. Die Strecke ist nicht nur eine der schnellsten im Kalender, sondern auch wegen ihrer Höhe (über 2.000 Meter über dem Meeresspiegel) immer wieder eine Herausforderung für die Fahrer. Dadurch verlieren die Autos viel Antrieb, weswegen die Wägen leichter ins Schlittern kommen. Einige werden sich in Mexiko an Monza erinnert fühlen.

Der Kurs selbst ist mit einigen Kurvenkombinationen versehen, die auf den ersten Blick einfach wirken mögen, aber doch technisch anspruchsvoll sind. Bequeme Runden für die Fahrer wird es daher nicht geben. Ein besonderes Highlight sind die letzten beiden Kurven durch ein Baseball-Stadion: An den rappelvollen Tribünen des Foro Sol vorbei werden die Wägen von den Zuschauern ins Ziel gepeitscht. Den ersten Großen Preis von Mexiko gab es bereits 1962 in Mexiko-Stadt. 2015 fand nach langer Pause wieder ein Grand Prix in dem lateinamerikanischen Land statt.

Rennergebnis des Mexiko-GP

Platzierung Fahrer Team Zeit
1. Max Verstappen Red Bull 1:36:26.552
2. Valtteri Bottas Mercedes-AMG +19.678
3. Kimi Räikkönen Ferrari +54.007
4. Sebastian Vettel Ferrari +1:10.078
5. Esteban Ocon Force India + 1 Runde
6. Lance Stroll Williams + 1 Runde
7. Sergio Perez Force India + 1 Runde
8. Kevin Magnussen Haas F1 Team + 1 Runde
9. Lewis Hamilton Mercedes-AMG + 1 Runde
10. Fernando Alonso McLaren + 1 Runde
11. Felipe Massa Williams +1 Runde
12. Stoffel Vandoorne McLaren + 1 Runde
13. Pierre Gasly Toro Rosso + 1 Runde
14. Pascal Wehrlein Sauber + 2 Runden
15. Romain Grosjean Haas F1 Team + 2 Runden
16 Carlos Sainz Jr. Renault DNF
17. Marcus Ericsson Sauber DNF
18. Brendon Hartley Toro Rosso DNF
19. Nico Hülkenberg Renault DNF
20. Daniel Ricciardo Red Bull DNF

Startzeit: Wann startet die Formel 1 in Mexiko?

Session Datum Uhrzeit
1. Freies Training Freitag, 27. Oktober 17 Uhr (MESZ)
2. Freies Training Freitag, 27. Oktober 21 Uhr (MESZ)
Session Datum Uhrzeit
3. Freies Training Samstag, 28. Oktober 10 Uhr (MESZ)
Qualifying Samstag, 28. Oktober 13 Uhr (MESZ)

Session

Datum Uhrzeit
Rennen

Sonntag, 29. Oktober

20 Uhr (MESZ)

1. und 2. freies Training

Top-Favorit auf den Weltmeistertitel, Lewis Hamilton landete nach 1:17,932 Minuten auf Platz drei des Trainings, konnte aber mit starken Zeiten beeindrucken. Die schnellste Zeit fuhr Daniel Ricciardo im Red Bull vor Hamiltons Team-Kollegen Valtteri Bottas.

Für Sebastian Vettel lief das Training nicht wie gewünscht. Vettel musste das Training abbrechen und in die Box fahren, weil der Feuerlöscher am Ferrari während des Trainings losging. Vettel hatte das Gefühl, am Wagen sei Säure ausgelaufen.

Niko Hülkenberg wurde Neunter und Pascal Wehrlein schaffte es auf Platz 16.

3. Freies Training

Im letzten Training vor der Qualifikation setzte Max Verstappen im Red Bull die Bestzeit. Knapp hinter dem Holländer lagen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel.

Vettel schnappt sich Pole

Dank eines neuen Streckenrekordes konnte Sebastian Vettel in der Qualifikation mit der Pole seine Chancen auf den WM-Titel am Leben erhalten. Mit einer 1:16.488 ließ er Verstappen keine Chance und nahm WM-Konkurrenten Hamilton knapp eine halbe Sekunde (!) ab.

Wo kann ich den Großen Preis von Mexiko im TV sehen?

Die Rechte für die Übertragung im Free-TV hält in Deutschland der Sender RTL. Der Privatsender überträgt die Qualifikation und das Rennen live, das erste sowie das dritte Freie Training sind beim Tochtersender n-tv zu sehen.

Will man hingegen alle Trainingseinheiten, Qualifying und Rennen miterleben, muss man auf den Pay-TV-Sender Sky zurückgreifen. Dieser zeigt alle fünf Sessions live und bietet zudem einige verschiedene Kameraperspektiven wie zum Beispiel Onboard-Aufnahmen an.

In Österreich und der Schweiz werden das Qualifying sowie das Rennen im Free-TV von den Sendern ORF1 und SRF zwei gezeigt. Darüber hinaus bietet ORF1 auch eine Zusammenfassung des zweiten freien Trainings an.

Wo kann ich den Mexiko-GP online im Livestream sehen?

Sky-Kunden können bequem alle Sessions auch auf Tablet, Smartphone oder PC verfolgen. Im Abo ist der Streamingdienst SkyGo bereits mitinbegriffen. Interessierte Zuschauer ohne Sky-Abo können das Rennen auch kostenlos auf TV Now sehen. Beide Angebote sind auch per iPhone-/iPad-App und via Android-App empfangbar.

In Österreich überträgt das ORF in seiner TV-Thek die Sessions, die im Fernsehen gezeigt werden. Dieser Livestream ist kostenlos.

Wo kann ich den Mexiko-GP im Liveticker verfolgen?

Sowohl die Trainings-Sessions als auch das Qualifying sowie das Rennen könnt ihr auch im LIVETICKER von SPOX verfolgen. Dieser beginnt in der Regel eine halbe Stunde vor dem Start und endet etwa 15 Minuten nach dem jeweiligen Ende der Einheit.

Die WM-Wertung nach dem 19. von 20 Läufen

Platz Fahrer Team WM-Punkte
1 Lewis Hamilton Mercedes 333
2 Sebastian Vettel Ferrari 277
3 Valtteri Bottas Mercedes 262
4 Daniel Ricciardo Red Bull 192
5 Kimi Räikkönen Ferrari 178
6 Max Verstappen Red Bull 148
7 Sergio Perez Force India 92
8 Esteban Ocon Force India 83
9 Carlos Sainz Jr. Toro Rosso 54
10 Lance Stroll Williams 40
11 Felipe Massa Williams 36
12 Niko Hülkenberg Renault 34
13 Romain Grosjean Haas 28
14 Kevin Magnussen Haas 19
15 Stoffel Vandoorne McLaren 13
16 Fernando Alonso McLaren 11
17 Jolyon Palmer Renault 8
18 Pascal Wehrlein Sauber 5
19 Daniil Kvyat Toro Rosso 5
20 Marcus Ericsson Sauber 0
21 Antonio Giovinazzi Sauber 0
22 Pierre Gasly Toro Rosso 0
23 Jenson Button McLaren 0
24 Paul Di Resta Williams 0


Die Rekordsieger des Mexiko-GP:

  • Alain Prost, Nigel Mansell (je 2 Siege)
  • Jim Clark (3 Siege)

Das Ergebnis des Mexiko-GP 2016:

Position Fahrer Team Abstand auf Vordermann
1 Lewis Hamilton Mercedes 1:40:31.402
2 Nico Rosberg Mercedes +0:08.354
3 Daniel Ricciardo Red Bull +0:20.858
4 Max Verstappen Red Bull +0:21.323
5 Sebastian Vettel Ferrari +0:27.313
6 Kimi Räikkönen Ferrari +0:49.376
7 Nico Hülkenberg Force India +0:58.891
8 Valtteri Bottas Williams +1:05.612
9 Felipe Massa Williams +1:16.206
10 Sergio Perez Force India +1:16.798
11 Marcus Ericsson Sauber + 1 Runde
12 Jenson Button McLaren + 1 Runde
13 Fernando Alonso McLaren + 1 Runde
14 Jolyon Palmer Renault + 1 Runde
15 Luiz Felipe Nasr Sauber + 1 Runde
16 Carlos Sainz Toro Rosso + 1 Runde
17 Kevin Magnussen Renault + 1 Runde
18 Daniil Kvyat Toro Rosso + 1 Runde

Mehr bei SPOX: Pressestimmen: "Hamilton, der Alleinherrscher" | Lewis Hamilton: "Vettel hat seine Reifen gekillt" | Regel-Revolution bei den Startaufstellungen?