Formel 1: Alle Infos zum Großen Preis der USA

Lewis Hamilton wird beim Großen Preis der USA im 17. Saisonrennen in der Formel 1 von der Pole Position an den Start gehen Die Saison neigt sich dem Ende und es nicht mehr viele Punkte in der WM zu vergeben. SPOX liefert euch alle Infos zum US-GP, dem aktuellen WM-Stand, der Übertragung im TV und Livestream sowie dem Liveticker zum Rennen.

Lewis Hamilton wird beim Großen Preis der USA im 17. Saisonrennen in der Formel 1 von der Pole Position an den Start gehen Die Saison neigt sich dem Ende und es nicht mehr viele Punkte in der WM zu vergeben. SPOX liefert euch alle Infos zum US-GP, dem aktuellen WM-Stand, der Übertragung im TV und Livestream sowie dem Liveticker zum Rennen.

Die USA richtete bereits auf zehn verschiedenen Strecken Formel-1-Rennen aus. Seit 2012 ist der "Circuit of The Americas" in Austin im Rennkalender verankert, nachdem die USA zuvor vier Jahre lang gänzlich als Veranstaltungsort fehlte. Bereits im viertletzten Rennen der Saison könnte sich Lewis Hamilton vorzeitig zum Weltmeister krönen.

Rennergebnis des US-GP

Platz Fahrer Team Rückstand
1 Lewis Hamilton Mercedes -
2 Sebastian Vettel Ferrari +0:10.143
3 Kimi Räikkönen Ferrari +0:15.779
4 Max Verstappen Red Bull +0:16.768
5 Valtteri Bottas Mercedes +0:34.967
6 Esteban Ocon Force India +1:30.980
7 Carlos Sainz Jr. Renault +1:32.944
8 Sergio Perez Force India + 1 Runde
9 Felipe Massa Williams + 1 Runde
10 Daniel Kvyat Torro Rosso + 1 Runde
11 Lance Stroll Williams + 1 Runde
12 Stoffel Vandoorne McLaren + 1 Runde
13 Brendon Hartley Torro Rosso + 1 Runde
14 Romain Grosjean Haas + 1 Runde
15 Marcus Ericsson Sauber + 1 Runde
16 Kevin Magnussen Haas + 1 Runde
17 Fernando Alonso McLaren DNF
18 Daniel Ricciardo Red Bull DNF
19 Pascal Wehrlein Sauber DNF
20 Nico Hülkenberg Renault DNF

Qualifying in Austin:

Mit einem erneuten Streckenrekord von 1:33,108 Minuten sicherte sich Hamilton am Samstag die Pole Position und verwies Vettel auf Platz zwei, der nur auf eine Zeit von 1:33,347 Minuten kam. "Die Chancen sind gering, aber wir sind noch dabei", sagte Vettel nach dem Qualifying: "Und wenn noch eine Chance besteht, muss man alles dafür tun, um sie zu nutzen." Hamilton, dessen Teamkollege auf Rang drei landete, zeigt sich vom Circuit of Americas begeistert: "Ich liebe diese Strecke - vor allem, wenn man so ein Auto hat. Es wird ein tolles, ein hartes Rennen."

Startaufstellung für den USA-GP

Position Fahrer Team
1 Lewis Hamilton Mercedes
2 Sebastian Vettel Ferrari
3 Valtteri Bottas Mercedes
4 Daniel Ricciardo Red Bull
5 Kimi Räikkönen Ferrari
6 Esteban Ocon Force India
7 Carlos Sainz Renault
8 Fernando Alonso McLaren
9 Sergio Perez Force India
10 Felipe Massa Williams
11 Daniil Kwjat Toro Rosso
12 Romain Grosjean Haas
13 Marcus Ericsson Sauber
14 Stoffel Vandoorne* McLaren
15 Pascal Wehrlein Sauber
16 Lance Stroll Williams
17 Max Verstappen** Red Bull
18 Kevin Magnussen Haas
19 Nico Hülkenberg*** Renault
20 Brendon Hartley**** Toro Rosso

* Fünf Plätze Rückversetzung

** 15 Plätze Rückversetzung

*** 20 Plätze Rückversetzung

**** 25 Plätze Rückversetzung

Startzeit: Wann startet die Formel 1 in den USA?

Session Datum Uhrzeit
Rennen Sonntag, 22. Oktober 21 Uhr (MESZ)

3. freies Training

Nachdem sich Lewis Hamilton schon in den ersten beiden freien Trainingseinheiten die Bestzeit einfuhr, sicherte sich der Mercedes-Pilot auch im letzten freien Training die schnellste Zeit. Mit einer Zeit von 1:34.478 war er der schnellste auf der Strecke und stellte sogar einen neuen Streckenrekord auf. Sein Verfolger Sebastian Vettel im Ferrari war jedoch diesmal näher an dem Briten dran, als in den ersten beiden Einheiten. Vettel lag mit nur 0,092 Sekunden ganz Knapp hinter Hamilton. Bottas (Mercedes) und Räikkönen (Ferrari) komplettierten den dritten und vierten Rang. Somit können wir uns auf ein spannendes Qualifing in Austin freuen.

1. und 2. freies Training

Das freie Training dominierte WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton. Mit einer Zeit von 1:36.335 war er in der ersten Session rund sechs Zehntelsekunden schneller als der Ferrari von Verfolger Sebastian Vettel und sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas. Im zweiten freien Training brachte der Engländer dann eine Zeit von 1:34.668 auf den Asphalt und distanzierte Max Verstappen und Vettel erneut deutlich.

Wo kann ich den Großen Preis der USA im TV sehen?

Die Rechte für die Übertragung im Free-TV hält in Deutschland der Sender RTL. Der Privatsender überträgt die Qualifikation und das Rennen live, das erste sowie das dritte Freie Training sind beim Tochtersender n-tv zu sehen.

Will man hingegen alle Trainingseinheiten, Qualifying und Rennen miterleben, muss man auf den Pay-TV-Sender Sky zurückgreifen. Dieser zeigt alle fünf Sessions live und bietet zudem einige verschiedene Kameraperspektiven wie zum Beispiel Onboard-Aufnahmen an.

In Österreich und der Schweiz werden das Qualifying sowie das Rennen im Free-TV von den Sendern ORF1 und SRF zwei gezeigt. Darüber hinaus bietet ORF1 auch eine Zusammenfassung des zweiten freien Trainings an.

Wo kann ich den USA-GP online im Livestream sehen?

Sky-Kunden können bequem alle Sessions auch auf Tablet, Smartphone oder PC verfolgen. Im Abo ist der Streamingdienst SkyGo bereits mitinbegriffen. Interessierte Zuschauer ohne Sky-Abo können das Rennen auch kostenlos auf TV Now sehen. Beide Angebote sind auch per iPhone-/iPad-App und via Android-App empfangbar.

In Österreich überträgt das ORF in seiner TV-Thek die Sessions, die im Fernsehen gezeigt werden. Dieser Livestream ist kostenlos.

Wo kann ich den USA-GP im Liveticker verfolgen?

Sowohl die Trainings-Sessions als auch das Qualifying sowie das Rennen könnt ihr auch im LIVETICKER von SPOX verfolgen. Dieser beginnt in der Regel eine halbe Stunde vor dem Start und endet etwa 15 Minuten nach dem jeweiligen Ende der Einheit.

Strecke des USA-GP: Circuit of The Americas in Austin

  • Eine Runde auf dem Kurs erstreckt sich über 5,513 Kilometer, die Strecke beinhaltet elf Links- und neun Rechtskurven. 56 Runden ergeben eine Gesamtdistanz von 308,405 Kilometern.
  • Für die Piloten gilt es Höhenunterschiede von bis zu 40 Metern zu absolvieren. Gelegentlich auftretende Winde wie bei den Rennen 2014 und 2015 machen die richtige Flügeleinstellung zu einem wichtigen Thema.
  • Beim Design des Kurses dienten die Strecken in Silverstone, Hockenheim und Istanbul als Vorbilder. Besonders beliebt bei den Fahrern ist der erste Sektor, der mit schnellen S-Kurven überzeugt.
  • Genauso wie bei den Kursen in Baku, Singapur, Brasilien und Abu Dhabi wird in Austin gegen den Uhrzeigersinn gefahren.
  • Den Streckenrekord hält Sebastian Vettel aus dem Jahr 2012 mit einer Zeit von 1:39,347.

Die Ausgangslage vor dem Großen Preis der USA

Mit einem Polster von 59 Punkten auf Sebastian Vettel geht Lewis Hamilton in das viertletzte Rennen des Jahres. Bei optimalem Verlauf könnte sich der Mercedes-Pilot bereits in Austin den WM-Titel sichern. Sollte Hamilton beim Rennen in den USA 16 Punkte mehr einsacken als sein ärgster Verfolger im Ferrari, würde er sich bereits frühzeitig seinen vierten WM-Titel sichern. Valtteri Bottas hat mit 72 Punkten Rückstand nur noch theoretische Chancen auf den ersten Platz in der Gesamtwertung.

Die WM-Wertung vor dem 17. von 20 Läufen

Platz Fahrer Team WM-Punkte
1 Lewis Hamilton Mercedes 306
2 Sebastian Vettel Ferrari 247
3 Valtteri Bottas Mercedes 234
4 Daniel Ricciardo Red Bull 192
5 Kimi Räikkönen Ferrari 148
6 Max Verstappen Red Bull 111
7 Sergio Perez Force India 82
8 Esteban Ocon Force India 65
9 Carlos Sainz Jr. Toro Rosso 48
10 Nico Hülkenberg Renault 34
11 Felipe Massa Williams 34
12 Lance Stroll Williams 32
13 Romain Grosjean Haas 28
14 Kevin Magnussen Haas 15
15 Stoffel Vandoorne McLaren 13
16 Fernando Alonso McLaren 10
17 Jolyon Palmer Renault 8
18 Pascal Wehrlein Sauber 5
19 Daniil Kvyat Toro Rosso 4
20 Marcus Ericsson Sauber 0
21 Antonio Giovinazzi Sauber 0
22 Pierre Gasly Toro Rosso 0
23 Jenson Button McLaren 0
24 Paul Di Resta Williams 0


Die Rekordsieger des US-GP:

  • Ayrton Senna, Michael Schumacher, Lewis Hamilton (je 5 Siege)
  • Graham Hill, Jim Clark (je 3 Siege)
  • Jackie Stewart (2 Siege)

Das Ergebnis des US-GP 2016:

Position Fahrer Team Abstand auf Vordermann
1 Lewis Hamilton Mercedes 1:38:12.618
2 Nico Rosberg Mercedes +0:04.520
3 Daniel Ricciardo Red Bull +0:15.172
4 Sebastian Vettel Ferrari +0:23.442
5 Fernando Alonso McLaren +0:50.819
6 Carlos Sainz Toro Rosso +0:02.171
7 Felipe Massa Williams -
8 Sergio Perez Force India +0:14.573
9 Jenson Button McLaren +0:01.957
10 Romain Grosjean Haas F1 +0:07.901
11 Daniil Kwjat Toro Rosso +0:23.924
12 Kevin Magnussen Renault +0:00.689
13 Jolyon Palmer Renault +0:05.641
14 Marcus Ericsson Sauber +0:04.816
15 Felipe Nasr Sauber +0:16.774
16 Valtteri Bottas Williams +0:10.305
17 Pascal Wehrlein Manor +0:01.155
18 Esteban Ocon Manor -

Mehr bei SPOX: Hülkenberg glaubt nicht an Vettel-WM | Ferrari-Chef: "Sind Mercedes nicht unterlegen" | Vettel verteidigt sich: "Ich bin, wer ich bin"