Formel 1: Alle Infos zu den Autopräsentationen und Wintertestfahrten

Die Formel-1-Saison 2018 steht in den Startlöchern. Doch bevor Ende März wieder um WM-Punkte gefahren wird, stellen die Teams in den nächsten Wochen zunächst ihre neuen Autos vor. Anschließend finden die ersten Testfahrten statt. Bei SPOX findet ihr alle Infos sowie Termine zu den Autopräsentationen und Wintertestfahrten.

Die Formel-1-Saison 2018 steht in den Startlöchern. Doch bevor Ende März wieder um WM-Punkte gefahren wird, stellen die Teams in den nächsten Wochen zunächst ihre neuen Autos vor. Anschließend finden die ersten Testfahrten statt. Bei SPOX findet ihr alle Infos sowie Termine zu den Autopräsentationen und Wintertestfahrten.

Den Anfang machte in diesem Jahr etwas überraschend Haas. Das US-Team stellte wie aus dem Nichts animierte Bilder von seinem neuen Auto ins Netz. Als zweites Team hat Williams seinen Wagen vorgestellt, auch hier gab es lediglich eine Animation zu sehen.

Die beiden Titelkonkurrenten Ferrari und Mercedes präsentieren die Autos für Vettel, Hamilton und Co. eine Woche später - und zwar beide am 22. Februar.

Da es den Formel-1-Teams selbst überlassen ist, für wann sie ihre Präsentation terminieren, ist es durchaus überraschend, dass die Rennställe aus Maranello und Brackley das gleiche Datum gewählt haben.

Präsentationen der Formel-1-Autos 2018

Team Auto Datum (Ort)
Haas VF-18 14. Februar (Online)
Williams FW41 15. Februar (London)
Red Bull RB14 19. Februar (Online)
Sauber C37 20. Februar (Online)
Renault R.S. 18 20. Februar (Online)
Ferrari W09 22. Februar (Online)
Mercedes ? 22. Februar (Silverstone)
McLaren MCL33 23. Februar (Online)
Force India VJM11 25. Februar (Barcelona)
Toro Rosso STR13 26. Februar (Barcelona)

Wann und wo finden die Formel-1-Wintertestfahrten 2018 statt?

Es gibt auch 2018 wieder zwei viertägige Wintertestfahrten. Diese finden vom 26. Februar bis zum 1. März sowie vom 6. bis 9. März in Barcelona auf dem Circuit de Catalunya statt. Bis zu diesem Zeitpunkt werden also alle Teams ihre Autos für die Saison 2018 vorgestellt haben.

Wie viel Aussagekraft haben die Wintertestfahrten in der Formel 1?

Nach den insgesamt acht Tagen in Barcelona haben die Teams, Experten und Fans einen ungefähren Eindruck von der Leistungsfähigkeit der einzelnen Rennställe. Eine 100 prozentige Antwort auf die Frage nach dem genauen Kräfteverhältnis in der neuen Saison geben die Testfahrten jedoch nicht.

Das liegt zum einen daran, dass die Teams ihre Autos bis zum Saisonstart in Australien (25. März) in der Regel noch mit weiteren Updates aufrüsten. Und zum anderen daran, dass bei Tests viel experimentiert wird und sich vor allem die Topteams nur bedingt in die Karten schauen lassen wollen.

Warum finden die Wintertestfahrten in Barcelona statt?

Der Circuit de Catalunya bietet ein ausgeglichenes Streckenprofil. Das heißt: Es gibt sowohl schnelle als auch enge, langsame Passagen. Das hilft den Teams, ihre Autos in verschiedenen Situationen zu testen.

Zudem herrschen in Spanien in der Regel angenehme Temperaturen. Testfahrten in Deutschland beispielsweise würden um diese Jahreszeit nur wenig Sinn machen, schließlich fährt die Formel 1 während des gesamten Saisonverlaufs nicht bei winterlichen Temperaturen.

So liefen die Wintertestfahrten 2017

Datum Ort Schnellster Team
27. 02. 17 Barcelona Lewis Hamilton Mercedes
28. 02. 17 Barcelona Kimi Raikkönen Ferrari
01. 03. 17 Barcelona Valtteri Bottas Mercedes
02. 03. 17 Barcelona Kimi Raikkönen Ferrari
07. 03. 17 Barcelona Felipe Massa Williams
08. 03. 17 Barcelona Valtteri Bottas Mercedes
09. 03. 17 Barcelona Sebastian Vettel Ferrari
10. 03. 17 Barcelona Kimi Raikkönen Ferrari

Mehr bei SPOX: Chase Carey über Grid-Girl-Kontroverse: "Geht um die Zukunft des Sports" | Nach Formel-1-Aus: Wehrlein kehrt 2018 in die DTM zurück | Toto Wolff: Vertragsverlängerung von Hamilton "ein Selbstläufer"