Ford GT (2020): Mehr Leistung und spezielle Editionen

de.info@motor1.com (Roland Hildebrandt)
2020 Ford GT Liquid Carbon Edition

So soll die Ami-Flunder bis 2022 fit gehalten werden

Bei seinem Debüt im Jahr 2017 sorgte der Ford GT für viel Aufsehen. Bis 2022 sollen jährlich noch 350 Exemplare entstehen. Durch eine Art Modellpflege will man nun das Interesse wachhalten. Zugleich gibt es neue Sonder-Editionen, auch in Anlehnung an den erfolgreichen Kinofilm "Le Mans 66 - Gegen jede Chance".

Unterwegs im Ford GT:

Wichtigste Punkte sind die leicht erhöhte Motorleistung auf 660 PS und eine verbesserte Kühlung. "Der Ford GT ist weiterhin der Gipfel der Ford-Leistung", sagt Ed Krenz, Chefingenieur des Ford Performance-Programms. Der 3,5-Liter-V6-Motor des 2020er GT verfügt über 13 zusätzliche PS im Vergleich zu den bisherigen GT-Jahrgängen. HInzu kommen ein breiteres Drehmomentband und eine überarbeitete Motorkalibrierung sowie mechanische Verbesserungen, darunter Zündspulen mit höherer Energie.

Zu den zusätzlichen Aktualisierungen der Motorkühlung und des Luftstroms gehören neu gestaltete Luftkanäle, die den Luftstrom um 50 Prozent erhöhen, während größere Ladeluftkühler die Temperaturen senken. Die Dämpfung der Aufhängung wird im Rennstreckenmodus erhöht, um das Handling und die Karosseriekontrolle weiter zu verbessern, insbesondere für Hochgeschwindigkeitsabschnitte. Erkenntnisse dafür lieferte der 2019 vorgestellte Ford GT Mk II, eine limitierte Ausführung für den Motorsport.

Ford Performance führt auch eine Titan-Abgasanlage von Akrapovic als Serienausstattung beim GT ein. Dieser Auspuff bietet eine Gewichtseinsparung von neun Pfund gegenüber dem vorherigen System und gleichzeitig den tiefklingenden, unverwechselbaren Klang, der vom stärkeren EcoBoost-Motor ausgeht.

2020 Ford GT Liquid Carbon Edition

Der neu erhältliche Ford GT Liquid Carbon legt einen Schwerpunkt auf die leichte, skulpturale Kohlefaserkarosserie des GT, die in diesem Fall völlig frei von Lackfarbe ist. Ein spezieller Klarlack unterstreicht das einzigartige Kohlefasergewebe jedes GTs in dieser limitierten Auflage.

Der Ford GT Liquid Carbon ist serienmäßig mit Karbonfaser-Rädern ausgestattet. Die künftigen Besitzer können Titan-Radmuttern, Sechspunkt-Renngurtverankerungen, fünf Innenraumoptionen und fünf Bremssattelfarben wählen. Eine weitere Personalisierung ist durch zwei Optionen mit übergreifenden Streifen möglich - die doppelten Mittelstreifen, die beim Standard-Ford GT angeboten werden, oder der einzelne Streifen, der bei der Carbon-Serie zu finden ist, sowie optionale lackierte Spiegelkappen. Die Streifen und Spiegelkappen sind in jeder der sieben Standard-Lackfarben sowie in der erweiterten Farbpalette erhältlich. Zum ersten Mal können diese Merkmale unabhängig voneinander bestellt werden.

2020 Ford GT Heritage Edition

Ford Performance aktualisiert auch das ikonische Erbe des GT mit einem neuen Design, das einen schwarzen Nadelstreifen zur Unterteilung der unterschiedlichen blauen und orangenen Farben enthält und an den GT40, der 1968 und 1969 in Le Mans siegte, erinnert. (Kenner werden sagen: Gulf-Lackierung!) Die optionale Kohlefaser-Nummer wechselt von 9 beim Modell 2019 auf 6 für das Jahr 2020 und entspricht damit der des historischen Siegerautos, Chassis Nr. 1075. Zum ersten Mal sind bei einem Heritage-Modell des GT Kohlefaserräder anstelle von Aluminium erhältlich.