Fool, aufgepasst! Das können Dividenden nicht!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Sparen: Geld und Münzen
Sparen: Geld und Münzen

Eine Dividende kann natürlich eine ganze Menge. Sie kann dir ein passives Einkommen ermöglichen oder auch etwas Stabilität im Rahmen eines diversifizierten Portfolios bieten. Vorzüge, über die so mancher Foolishe Investor vermutlich das eine oder andere Mal nachgedacht haben dürfte.

Allerdings existieren gewisse Dinge, die Dividenden nicht können. Welche das sind? Hier sind jedenfalls zwei Sachen, die Investoren mit einer Dividende alleine nicht bekommen können. Aber das muss nicht zwingend negativ sein.

Dividenden sind nicht absolut sicher

Lass uns dazu gleich zu Anfang mit einem häufigen Missverständnis aufräumen. So manches Mal liest man, dass Dividenden absolut sicher seien. Teilweise sogar, dass es sich dabei um die neuen Zinsen handele. Bestimmt hast du so etwas auch schon das eine oder andere Mal gelesen.

Allerdings trifft das nur bedingt zu. Eine Dividende ist niemals absolut sicher. Ein Unternehmen kann unerwartete Probleme bekommen. Oder, wenn es ganz schlecht läuft, vor einem unerwarteten Skandal stehen oder etwas in der Art. Das kann eine Dividende aus ihrem Fundament heben. Es gibt keinen Anspruch auf eine Dividende, das ist das Einzige, was wir mit Sicherheit wissen.

Eine Historie kann ein Indikator dafür sein. Sowie auch ein nachhaltiges Ausschüttungsverhältnis. Aber mit Sicherheit kann man nie sagen, ob eine Dividende auch weiterhin gezahlt werden kann. Trotzdem sollten Foolishe Investoren zwei Dinge bedenken: Erstens, es gibt kaum eine Alternative, wenn man ein passives Einkommen auf Jahres-, Vierteljahrs- oder sogar Monatsbasis erhalten möchte.

Sowie zweitens, man kann mit einem diversifizierten Portfolio trotzdem weitgehende Sicherheit erhalten. Diversifikation kann ein wichtiger Schlüssel sein, um trotzdem weitgehende Sicherheit zu erhalten. Beispielsweise für 80 % der Gesamtdividende in deinem Portfolio.

Dividenden werden dich nicht schnell reich machen

Es ist verrückt, das in dieser volatilen Zeit zu sagen, wo vieles möglich erscheint. Trotzdem formuliere ich es, indem ich außerdem sage: Dividenden werden dich im Regelfall nicht schnell reich machen. Nein, der Ansatz hinter den meisten Dividendenaktien dürfte ein anderer sein.

Im Regelfall sind gerade zuverlässige Dividendenaktien häufig bekannt wie ein bunter Hund. Das heißt, sie sind auch entsprechend ambitioniert bewertet. Das betrifft regelmäßig Dividendenaristokraten und andere zuverlässige Ausschütter. Eine starke Performance ist hier eher die Ausnahme als die Regel.

Das, was dir Dividendenaktien jedoch bieten können, ist das Folgende: Ziemlich solide Renditen über lange Zeiträume hinweg. Das heißt, du wirst nicht reich von jetzt auf gleich. Nein, sondern kannst einen weitgehend zuverlässigen und konservativen Vermögensaufbau mithilfe von Dividendenaktien gewährleisten. Und damit womöglich langfristig reicher werden.

Klingt das nicht eigentlich sogar besser? Na ja, auch das mag Geschmackssache sein. Dividenden können dir jedoch regelmäßige Renditen über lange Zeiträume generieren, die wichtig beim Vermögensaufbau sind.

Beschäftige dich mit den Möglichkeiten!

Es gibt daher Dinge, die Dividenden nicht leisten können. Allerdings sollten sich Foolishe Investoren darauf konzentrieren, was Dividendenaktien ermöglichen. Das kann durchaus eine Menge Chancen implizieren. Vor allem für konservative und eher defensiv agierende Investoren.

The post Fool, aufgepasst! Das können Dividenden nicht! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021