Flughafen BER soll am 31. Oktober 2020 eröffnet werden

Eingangshalle am flughafen BER

Mit neun Jahren Verspätung soll der Hauptstadtflughafen BER im kommenden Jahr seine Pforten öffnen: Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup nannte am Freitag den 31. Oktober 2020 als endgültigen Termin. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) zeigte sich optimistisch, "dass es diesmal klappt". Ursprünglich sollte der Flughafen bereits im Jahr 2011 seinen Betrieb aufnehmen, der Eröffnungstermin wurde aber immer wieder verschoben.

"Der Termin steht", sagte Lütke Daldrup, in elf Monaten werde der BER eröffnet. Am 8. November sei der letzte Flugbetrieb in Tegel geplant, bis dahin werde auch der Umzug zum BER abgeschlossen sein. "Wir haben noch elf Monate harte Arbeit vor uns", sagte der Flughafenchef, nun werde unter Hochdruck gearbeitet. Unter anderem sei zwischen April und Oktober 2020 ein "intensiver Probebetrieb" geplant.

Woidke erklärte dazu, er habe großes Vertrauen in die Geschäftsführung, dass der BER in elf Monaten tatsächlich an den Start gehen werde. Die Geschäftsführung werde "alles tun, um einen sicheren, nachhaltigen und kundenfreundlichen Betrieb des BER ab Ende Oktober 2020 zu gewährleisten", erklärte Woidke. "Dieses Datum gibt allen Beteiligten Planungssicherheit."

Die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens war seit Jahren immer wieder verschoben worden. Ursprünglich sollte der BER, an dem seit 2006 gebaut wird, im Jahr 2011 eröffnet werden. Im Dezember 2017 hatten die Betreiber den Eröffnungstermin erneut verschoben, von 2018 auf 2020. Im Frühjahr waren erneut Befürchtungen laut geworden, dass eine abermalige Verschiebung nötig sein könnte.

Die Grünen nannten den neuen Eröffnungstermin vor dem Hintergrund der zu behebenden Mängel, so etwa in den Kabelgewerken im Terminal 1, "sehr ambitioniert". Es blieben Risiken, die eine erneute Verschiebung verursachen können, erklärte Fraktionschef Anton Hofreiter.

Der Berliner FDP-Fraktionschef Sebastian Czaja erklärte, die bisherigen Erkenntnisse aus dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss und die jüngsten TÜV-Bericht aus diesem Datum "ein Rennen gegen die Zeit". Es werde sich zeigen, ob sich Lütke Daldrup mit dem Termin "ohne abschließende Baufertigstellungsanzeige nicht verzockt hat".

Die Deutsche Bahn versicherte, der Bahnhof am neuen Flughafen sei "startklar". Der Konzern habe die Gleise und Bahnsteiganlagen "bereits zum ursprünglich vorgesehenen Termin im Oktober 2011 rechtzeitig fertiggestellt". Auch jetzt sei das Unternehmen wieder bereit, wenn der Flugbetrieb beginne.