Flick will "Hochkaräter" im März

·Lesedauer: 1 Min.
Flick will "Hochkaräter" im März
Flick will "Hochkaräter" im März

Bundestrainer Hansi Flick richtete nach dem gelungen Abschluss der WM-Qualifikation den Blick sofort auf das WM-Jahr. "Unser Ziel ist es, dass wir im März einen wirklichen Hochkaräter haben", sagte Flick nach dem 4:1 (2:0) der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Armenien.

Der 56-Jährige sieht sein Team nach sieben Siegen in Serie auch für größere Aufgaben gerüstet. "Wir brauchen uns nicht zu verstecken. Ich glaube auch, dass sich die Mannschaft gegen stärkere Gegner noch steigern kann", sagte Flick. Die Begegnungen in den vergangenen Monaten hätten gezeigt, "dass wir zurück sind".

Für die Verantwortlichen stehen in diesem Jahr noch zwei Termine an. Am 16. Dezember werden in Montreux/Schweiz die Gruppen der Nations League ausgelost. Flick und DFB-Direktor Oliver Bierhoff werden zudem noch vor Weihnachten auf WM-Quartiersuche in Katar gehen. "Wir schauen, dass wir der Mannschaft gute Bedingungen bieten können", sagte Flick und forderte "gute Trainingsbedingungen und kurze Wege zu den Trainingsplätzen".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.