Flick gibt Personal-Update

·Lesedauer: 1 Min.

Hansi Flick kann in der WM-Qualifikation gegen Island wohl aus dem Vollen schöpfen. Auch die zuletzt angeschlagenen Spieler sollen dabei sein.

Gegen Island kann Hansi Flick wohl wieder aus dem Vollen schöpfen. (Bild: Reuters)
Gegen Island kann Hansi Flick wohl wieder aus dem Vollen schöpfen. (Bild: Reuters)

Hansi Flick kann zum Abschluss des Länderspiel-Dreierpacks in der WM-Qualifikation auf Island wohl aus dem Vollen schöpfen.

Nur Müller muss weiter passen

„Wir nehmen alle Spieler mit“, kündigte Flick mit Blick auf das Duell auf der Vulkaninsel am Mittwoch (20.45 Uhr) an. Auch Kai Havertz und Robin Gosens, die gegen Armenien (6:0) gefehlt hatten, sollen dabei sein.

"Kai hat schon mal trainiert, nicht auf dem Platz, aber auf dem Fahrrad", sagte Flick über Havertz, der wegen eines grippalen Infekts pausiert hatte. Auch bei Gosens (Fußverletzung) sei es "wesentlich besser, er war schon auf dem Platz". Am Montag sollen beide im Training stärker belastet werden, dann will Flick eine Entscheidung treffen.

Umstrittener Slogan bald weg? DFB-Boss redet Klartext

Damit muss aus dem 26er-Kader einzig Thomas Müller passen. Der Münchner war wegen Adduktorenbeschwerden schon vor dem Flick-Debüt gegen Liechtenstein (2:0) abgereist.

VIDEO: Nach DFB-Gala: Darum kann jetzt alles gut werden

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.