Flensburg patzt - Füchse ziehen vorbei

Die SG Flensburg-Handewitt hat im Meisterrennen der Handball-Bundesliga nach sechs Siegen in Serie gepatzt.

Im Topspiel beim SC Magdeburg unterlagen die Gäste 23:29 (12:12) und sind mit 40:12 Punkten nur noch Dritter hinter dem deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen (42:6) und den Füchsen Berlin (40:10), die am Abend 40:31 (23:15) gegen GWD Minden gewannen (DATENCENTER: Die Tabelle).

Die Löwen haben ein Spiel weniger als Berlin und sogar zwei Spiele weniger als Flensburg absolviert. Im dritten Spiel des Tages siegte der TBV Lemgo mit 29:27 (18:14) gegen Altmeister VfL Gummersbach.

Flensburg hielt das Spiel beim früheren Champions-League-Sieger Magdeburg zunächst offen, geriet in der zweiten Hälfte aber mit fünf Toren in Rückstand (19:24/51. Minute). Die Magdeburger um ihren besten Werfer Matthias Musche (acht Tore) ließen die Gäste nicht mehr herankommen und zogen mit nun 38:14 Punkten am Überraschungsteam TSV Hannover-Burgdorf (37:13) vorbei. Magdeburg ist neuer Vierter.

Für die Berliner erzielte Hans Lindberg zehn Treffer.

Die Spiele im Stenogramm:

TBV Lemgo - VfL Gummersbach 29:27 (18:14)
Tore: Hornke (9/5), Zieker (7), Suton (4), van Olphen (4), Guardiola (1), Theuerkauf (1), Engelhardt (1), Bartok (1), Kogut (1) für Lemgo - Ernst (10), Preuss (4), Zhukov (3), Sommer (3/2), Schroter (3), Pujol (2), Baumgärtner (1), von Gruchalla (1) für Gummersbach
Zuschauer: 3766

SC Magdeburg - SG Flensburg-Handewitt 29:23 (12:12)
Tore: Musche (8), O´Sullivan (7/4), Weber (4), Christiansen (3), Bedzjak (3), Musa (2), Dangaard (1), Chrapkowski (1) für Magdeburg - Steinhauser (6/1), Zachariassen (4), Mahe (3/2), Lauge Schmidt (2), Wanne (2), Glandorf (2), Gottfridsson (1), Toft Hansen (1), Svan (1), Jeppsson (1) für Flensburg
Zuschauer: 6698

Füchse Berlin - TSV GWD Minden 40:31 (23:15)
Tore: Lindberg (10/6), Kopljiar (8), Fäth (7), Schmidt (3), Elisson (2), Mandalinic (2), Drux (2), Wiede (2), Koch (2), Zachrisson (1), Struck (1) für Berlin - Cederholm (6), Bilbija (5), Zvizej (4/3), Korte (4), Doder (4), Michalczik (3), Rambo (3), Gullerud (1), Staar (1) für Minden
Zuschauer: 6135