Flaschenwürfe und Pyrotechnik! Kölner attackieren Polizei

·Lesedauer: 1 Min.
Flaschenwürfe und Pyrotechnik! Kölner attackieren Polizei
Flaschenwürfe und Pyrotechnik! Kölner attackieren Polizei

Am Rande des Bundesligaspiels zwischen dem 1. FC Köln und Schalke 04 (1:0) ist es zu Auseinandersetzungen zwischen Fans und der Polizei gekommen.

Zahlreiche Kölner Anhänger hatten sich am Stadion versammelt, um den FC zu unterstützen. Zunächst blieb es friedlich, in der Schlussphase des Spiels schlug die Stimmung wohl um.

Ausmaß der Randale in Köln umstritten

Eine Gruppe Fans stand eng beisammen und zündete Pyrotechnik, das bestätigte ein Sprecher der Kölner Polizei dem SID.

Die Einsatzkräfte entschieden sich daraufhin, die Gruppe vom Bereich an der Junkersdorfer Straße zu drängen. In diesem Moment seien "aus der Gruppe heraus Flaschen" auf die Polizisten geworfen worden.

Lokale Medien berichten zudem von anderen Wurfobjekten wie etwa Steinen und Pyrotechnik - dies konnte die Polizei auf SID-Nachfrage zunächst nicht bestätigen. Auch zu möglichen Verletzten gab es keine Angaben.

Der Einsatz sei jedoch noch nicht abgeschlossen. Bereits im Vorfeld hatte die Polizei mitgeteilt, dass sie rund um das Spiel mit vier Hundertschaften im Einsatz sei.