Fix! Neuer Trainer von Schalke 04 steht fest

Fix! Neuer Trainer von Schalke 04 steht fest
Fix! Neuer Trainer von Schalke 04 steht fest

Nun ist es offiziell!

Frank Kramer wird der neue Cheftrainer von Schalke 04. Dies gaben die Knappen am Dienstag bekannt. Am Nachmittag wird eine Pressekonferenz folgen - SPORT1 begleitet die PK mit Sportdirektor Rouven Schröder, Vorstand Peter Knäbel und Kramer HIER im Liveticker. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Der 50-Jährige war bis April Trainer von Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld, wurde nach sieben sieglosen Spielen in Folge jedoch entlassen. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Zuvor trainierte Kramer unter anderem Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth. Nun heuert der ehemalige U20-Trainer Deutschlands bei den Königsblauen an.

Büskens will in zweite Reihe treten

Schalkes Sportdirektor Schröder kennt Kramer noch bestens, die beiden arbeiteten schon bei Greuther Fürth in der Saison 2013/2014 zusammen. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

„Frank ist ein absoluter Teamplayer. Jemand, der Menschen führen kann und gerne Experten um sich schart, um die bestmögliche Lösung für die Mannschaft zu finden. Und gleichzeitig ist er jederzeit bereit, voranzugehen und Verantwortung zu übernehmen - eine in unseren Augen erfolgsorientierte Kombination“, schwärmte Schröder im Klubstatement. (Hier zur offiziellen Schalke-Pressemitteilung von Schalke 04)

Auch Vorstand Knäbel zeigte sich „überzeugt davon, dass Frank die wichtige und vielschichtige Position als Chef des Lizenz-Trainerteams innerhalb unseres Vereins sehr gut ausführen wird“ - und formulierte bereits das Saisonziel der Knappen: „Erfolg bedeutet in unserer aktuellen Situation der Klassenerhalt 2022/2023 – nur darum wird es gehen.“

Zuletzt führte Interimstrainer Mike Büskens Schalke 04 zurück in die Bundesliga, nachdem Dimitrios Grammozis im März entlassen wurde. Der Eurofighter kündigte im STAHLWERK Doppelpass auf SPORT1 jedoch bereits im Mai an, wieder in die zweite Reihe zu treten und als Co-Trainer weiterarbeiten zu wollen.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.