Fitness-App für Kühe

Auf einer Farm im Kent County im US-Staat Michigan geht es den Kühen gut: Sie tragen nämlich einen Transponder um den Hals, der ihr Gewicht, ihre Schritte, ihre Milchproduktion etc. überträgt.

Farmer Tom Oesch meint: "Das ist die Zukunft beim Melken: Es läuft alles automatisch."

Auf der Swiss Lane Farm leben 2500 Kühe. In der Kommandozentrale über den Tieren, genannt "Cow Control", laufen alle Informationen zusammen. Hier kann Tom sehen, wer sich wann melken ließ oder ob ein Tier hinkt oder sich schon seit Stunden nicht mehr bewegt hat. Auch ob mit der Milch alles in Ordnung ist, oder ob die Milch einer bestimmten Kuh etwa aus der Produktion entfernt werden muss.

Tom Oesch sagt: "Da wir die Informationen auf diese Weise sammeln, müssen wir nicht zwischen den Kühen herumlaufen und sie stören", sagt Tom.

Den Kühen hier auf dieser Farm in Michigan geht es gesundheitlich besser, sie leben länger und geben mehr Milch. Sie sind seltener krank, seit sie die Transponder tragen.

Tom meint, der Grund dafür sei: "Wir lassen die Kühe einfach Kühe sein."

(Reportage: Marvis Herring, NBC)