Fiorentina-Präsident: Astoris Vertrag sollte am Montag verlängert werden

Der tragische Tod von Davide Astori bewegt die ganze Fußballwelt. Jetzt äußert sich Florenz-Präsident Della Valle zum Viola-Kapitän.

Am Sonntagmorgen hat die Nachricht vom Tod Davide Astoris für Entsetzen in der gesamten Fußballwelt gesorgte. Der 31-Jährige vom AC Florenz war in seinem Hotelzimmer gefunden worden, wo die Mannschaft für das Auswärtsspiel in Udine untergebracht war. Im Zuge der Tragödie wurden alle Serie-A-Spiele abgesagt. Jetzt spricht Fiorentina-Präsident Andrea Della Valle über Astori - und verriet, dass der Italiener am nächsten Tag eigentlich einen neuen Vertrag unterschreiben sollte.

"Er sollte am Montag seinen Vertrag verlängern. Er wollte eigentlich bis zum Ende seiner Karriere hier bleiben", erklärte Della Valle und schob nach: "Eigentlich hätte er sein neues Arbeitspapier schon am Donnerstag unterschreiben sollen, aber alles hat sich verschoben. Ich bin so geschockt."

"Astori kam mir vor wie ein Trainer"

Der Viola-Boss fügte hinzu: "Er war ein Fixpunkt für das ganze Team. Ich habe mich vor ein paar Tagen noch länger mit ihm unterhalten, über das Projekt hier und seine Kollegen. Er kam mir beinahe schon vor wie ein Trainer oder Sportdirektor."

Abschließend sagte Della Valle: "Ich bin stolz darauf, ihn gekannt zu haben. Er hat immer daran geglaubt, dass hier etwas entstehen kann. Wir werden ihn sehr vermissen. Er war ein echter Kapitän."