FinLab Beteiligung FastBill schließt wegweisende Kooperation mit DATEV


DGAP-Media / 19.10.2017 / 09:00

Frankfurt am Main, 19. Oktober 2017 - Eine der jüngeren Beteiligungen der Frankfurter FinLab AG (ISIN: DE0001218063; Ticker: A7A.GR), die FastBill GmbH, hat nun mit DATEV eine strategische Kooperation geschlossen, die neue Standards für die Digitalisierung steuerlicher Prozesse setzt und somit das Leben deutscher Gründer und ihrer Steuerberater maßgeblich vereinfacht.

Als führender deutscher SaaS-Anbieter für das Finanzmanagement kleiner Unternehmen hat FastBill mit der DATEV als Marktführer für Steuerberatersoftware einen wichtigen Partner gewonnen: Die Kooperation vereinfacht die Zusammenarbeit zwischen Unternehmern und Steuerberatern. Wiederkehrende Aufgaben müssen nicht mehr manuell ausgeführt werden, sondern laufen über die technische Schnittstellen von DATEV und FastBill automatisiert im Hintergrund ab.

FastBill setzt bei der Erweiterung des Funktionsumfangs seiner Softwarelösung konsequent auf starke Partner und intelligente Schnittstellen. Daten können so einfach, vollständig, sicher und strukturiert zwischen einzelnen Diensten übergeben werden. Diese Praxis findet nun auch bei der Kooperation mit der DATEV Anwendung.

Mit gebündelten Kräften wird durch die Kooperation eine weitere Vereinfachung für Buchhaltung und Finanzmanagement deutscher Unternehmer erreicht. Die Nutzung der Schnittstelle nimmt dem Unternehmer Formalitäten ab, dieser spart somit viel Zeit im Alltag. Außerdem werden Steuerberater bei der Digitalisierung von Prozessen unterstützt, da Belege und Metadaten vollständig und strukturiert in die DATEV-Software gelangen.

Der Ablauf ist simpel. Die in FastBill hinterlegten Eingangs- und Ausgangsrechnungen werden als Belegbilder mit Buchungsinformationen über die DATEVconnect online Schnittstelle per Knopfdruck an den Steuerberater übermittelt. DATEV und FastBill ergänzen sich perfekt. So einfach war der Monatsabschluss für deutsche Unternehmer noch nie.

"Heutige Buchhaltungsprozesse folgen noch immer einem völlig veralteten Muster und haben sich über Jahrzehnte nicht entscheidend weiterentwickelt.", so René Maudrich, Geschäftsführer der FastBill GmbH. "Mit der technischen Anbindung an DATEV Unternehmen online ermöglichen wir Unternehmen und ihren Steuerberatern eine vollständig digitalisierte Zusammenarbeit. Das ist der erste große Schritt in die neue Welt."

FastBill gehört mit der Zertifizierung der Integration durch die DATEV zu einer erlesenen Gruppe von Software-Anbietern, die heute bereits den vollständig digitalen Beleg- und Datenaustausch in der Praxis umsetzen.

 

Über die FastBill GmbH:

Die FastBill GmbH ist Pionier im webbasierten Finanzmanagement kleiner Unternehmen und Selbständiger. Mit der Software as a Service Lösung "fastbill.com" bietet das Unternehmen eine Plattform zur zentralen Verwaltung von Belegen und Finanzdaten sowie passende Schnittstellen für den Datenaustausch mit Steuerberatern und angrenzenden Services. Durch die Integration von Rechnungswesen, Echtzeit-Banking und Assistenzsystemen in einem einfachen User Interface haben FastBill-Nutzer die Liquidität im Überblick, erhalten ihr Geld schneller und lassen die Buchhaltung im Hintergrund erledigen. Dabei setzt FastBill auf selbst entwickelten Plattform-Technologie und erreicht so einen hohen Automatisierungsgrad. Machine-Learning Algorithmen sorgen darüber hinaus für intelligente Datenauswertungen und Assistenzfunktionalitäten. Alle Daten werden unter hohen Sicherheitsstandards in deutschen Rechenzentren verarbeitet. Die FastBill GmbH wurde 2011 gegründet und beschäftigt heute 42 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
FastBill GmbH
René Maudrich
presse@fastbill.com
http://www.fastbill.com
Telefon: +49 69 348 772 913


Über die FinLab AG:

Die börsennotierte FinLab AG (WKN 121806 / ISIN DE0001218063 / Tickersymbol: A7A.GR) ist einer der ersten und größten auf den Financial Services Technologies ("FinTech") Bereich fokussierten Company Builder und Investoren. Der Schwerpunkt von FinLab ist die Entwicklung deutscher FinTech-Start-up-Unternehmen sowie die Bereitstellung von Wagniskapital für deren Finanzbedarf, wobei jeweils eine langfristige Beteiligung und Begleitung der Investments angestrebt wird. Darüber hinaus investiert FinLab global im Rahmen von Venture-Runden in FinTech-Unternehmen, vor allem in den USA und in Asien.

Pressekontakt:
FinLab AG:
investor-relations@finlab.de
http://www.finlab.de
Telefon: +49 69 719 12 80 0


Über DATEV Unternehmen online:

DATEV Unternehmen online ist eine webbasierte Plattform, die einen reibungslosen Dokumentenaustausch zwischen Steuerberater und Unternehmen sicherstellt. Die Software ist GoBD-konform und kann außerdem die Lohnabrechnung abbilden. DATEV Unternehmen online ist ab 9EUR monatlich erhältlich.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: FinLab AG
Schlagwort(e): Unternehmen

19.10.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: FinLab AG
Grüneburgweg 18
60322 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)69 719 12 80 - 0
Fax: +49 (0)69 719 12 80 - 011
E-Mail: investore-relations@finlab.de
Internet: www.finlab.de
ISIN: DE0001218063
WKN: 121806
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Scale) in Frankfurt


 
Ende der Mitteilung DGAP-Media


show this