FinLab AG rechnet für das Geschäftsjahr 2017 nach vorläufigen Zahlen wieder mit sehr gute Ergebnissen

DGAP-News: FinLab AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

20.03.2018 / 09:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Frankfurt am Main, den 20.03.2018 - Die FinLab AG (WKN 121806, ISIN DE0001218063, Ticker A7A.GR) rechnet für das Geschäftsjahr 2017, nach Auswertung der vorläufigen Zahlen, wieder mit sehr guten Ergebnissen.

Das (vorläufige) Periodenergebnis der FinLab nach Internationalen Financial Reporting Standards (IFRS) hat sich demnach gegenüber dem Vergleichszeitraum um EUR 0,2 Mio. auf EUR 14,2 Mio. verbessert. Das (vorläufige) Gesamtergebnis der Gesellschaft nach IFRS hat sich mit EUR 30,8 Mio. (Vorjahr: EUR 32,2 Mio.) ebenfalls wieder sehr gut entwickelt. Nach deutschem Handelsrecht (HGB) wurde von der FinLab ein (vorläufiger) Jahresüberschuss in Höhe von EUR 1,8 Mio. (Vorjahr: EUR 2,3 Mio.) erreicht, was ebenfalls über den erwarteten Werten liegt.

Der (vorläufige) Net Asset Value (NAV) je Aktie der FinLab hat sich entsprechend zum Vorjahr um 41 % von EUR 14,79/Aktie auf EUR 20,83/Aktie erhöht. Das (vorläufige) Eigenkapital der Gesellschaft nach IFRS beträgt EUR 103,9 Mio. (Vorjahr: EUR 67,1 Mio.)

Wesentliche Gründe für die sehr guten Ergebnisse nach IFRS sind Zuschreibungen aufgrund der Börsenkursentwicklung der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE000A0L1NN5 / Ticker: HPBK), mit einer 66%-igen Performance in 2017, sowie aus der Bewertung der Anteile an der Deposit Solutions GmbH, welche im November 2017 im Rahmen einer Kapitalerhöhung von USD 20 Mio. ihre Bewertung gegenüber dem Vorjahr verdoppeln konnte.
 

Der Jahresfinanzbericht der FinLab wird voraussichtlich am 12.April 2018 unter www.FinLab.de in der Rubrik Investor Relations veröffentlicht.


Über die FinLab AG:

Die börsennotierte FinLab AG (WKN 121806 / ISIN DE0001218063 / Tickersymbol: A7A) ist einer der ersten und größten auf den Financial Services Technologies ("fintech") Bereich fokussierten Company Builder und Investoren in Europa. Der Schwerpunkt von FinLab ist die Entwicklung deutscher fintech-Start-up-Unternehmen sowie die Bereitstellung von Wagniskapital für deren Finanzbedarf, wobei jeweils eine langfristige Beteiligung und Begleitung der Investments angestrebt wird. Darüber hinaus investiert FinLab global im Rahmen von Venture-Runden in fintech-Unternehmen, vor allem in den USA und in Asien.
 

Pressekontakt:
FinLab AG
investor-relations@finlab.de
www.finlab.de
Telefon: +49 (0) 69 719 12 80 - 147



20.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: FinLab AG
Grüneburgweg 18
60322 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)69 719 12 80 - 0
Fax: +49 (0)69 719 12 80 - 011
E-Mail: investore-relations@finlab.de
Internet: www.finlab.de
ISIN: DE0001218063
WKN: 121806
Indizes: Scale
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this