FinLab AG: FinLab Beteiligung Deposit Solutions GmbH vermittelt Spareinlagen von über 2 Milliarden Euro

DGAP-News: FinLab AG / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung

22.06.2017 / 15:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


- FinLab Beteiligung Deposit Solutions GmbH vermittelt Spareinlagen von über 2-Milliarden Euro

- Nur 7 Monate nach der 1-Milliarden-Marke nun der neue Wachstumsrekord

Frankfurt am Main, 22.06.2017 - Eine der größten Beteiligungen der Frankfurter FinLab AG (ISIN DE0001218063, Ticker: A7A.GR), die Deposit Solutions GmbH, konnte über ihre Marke ZINSPILOT EUR2 Milliarden Einlagen bei Banken im europäischen Ausland vermitteln und verzeichnet einen neuen Wachstumsrekord.

Nachdem im Oktober 2016 EUR1 Mrd. Spareinlagen erreicht wurden, vergingen nur 7 Monate bis zum nächsten Wachstumssprung. Damit ist Deposit Solutions eines der schnellst wachsenden FinTech-Unternehmen weltweit.

ZINSPILOT bietet Sparern direkten Zugang zu attraktiven Zinsangeboten von diversen Banken innerhalb eines einzigen Accounts. Somit können Sparer nach alternativen Tages- und Festgeldangeboten Ausschau halten und von deutlich höheren Zinserträgen profitieren.

Darüber hinaus kann jede deutsche Bank ZINSPILOT auch unter der eigenen Marke in ihr Produktangebot integrieren und ihren Kunden damit erstmalig attraktive Zinsangebote von Drittbankenanbieten. Unter anderem nutzen bereits bekannte Banken wie die Deutsche Bank oder die deutsche Fidelity-Tochter FFB ZINSPILOT, um ihr eigenes Angebot zu erweitern.

Seit dem Launch in 2015 hat ZINSPILOT mehr als 50.000 Kunden, mit einer Kundenempfehlungsrate von 95%, überzeugt. Darüber hinaus wurde ZINSPILOT erst kürzlich im dritten Jahr in Folge zur "Best Deposit Platform" der BankingCheck Awards gewählt.

Finlab-Vorstand Kai Panitzki betont: "Die Performance von Deposit Solutions ist überragend. Seit der letzten Finanzierungsrunde hat das Unternehmen relevante Milstones erreicht und ist massiv gewachsen. Diese positive Entwicklung hat natürlich Auswirkungen auf die Bewertung von Deposit Solutions und hier sehen wir gro?es Potential für den NAV der Finlab, da die aktuelle Berechnung noch auf der Bewertung der letzten Finanzierungsrunde beruht.

Über die FinLab AG:
Die börsennotierte FinLab AG (WKN 121806 / ISIN DE0001218063 / Tickersymbol: A7A) ist einer der ersten und größten auf den Financial Services Technologies ("fintech") Bereich fokussierten Company Builder und Investoren in Europa. Der Schwerpunkt von FinLab ist die Entwicklung deutscher fintech-Start-up-Unternehmen sowie die Bereitstellung von Wagniskapital für deren Finanzbedarf, wobei jeweils eine langfristige Beteiligung und Begleitung der Investments angestrebt wird. Darüber hinaus investiert FinLab global im Rahmen von Venture-Runden in fintech-Unternehmen, vor allem in den USA und in Asien.

Pressekontakt:
FinLab AG
investor-relations@finlab.de
Telefon: +49 (0) 69 719 12 80 - 0

Über Deposit Solutions

Deposit Solutions ist ein FinTech-Unternehmen, das den 30 Billionen Euro schweren europäischen Markt für Privatkunden- und Firmeneinlagen transformiert. Seine innovative Open Banking-Plattform ermöglicht es Banken, ihren Kunden attraktive Tages- und Festgeldangebote anderer Banken unter der bestehenden Kundenverbindung anzubieten - ganz einfach und bequem, so wie beim Erwerb von Wertpapieren. Sparer erhalten auf diese Weise erstmalig über ihre Hausbank Zugang zu den besten Einlagenangeboten im Markt, ohne dafür die Bank wechseln zu müssen. Gleichzeitig gewinnen Banken, die Einlagen suchen, einen einfachen Zugang zum gesamten europäischen Einlagenmarkt, ohne dafür eine eigene Infrastruktur zu betreiben.
Deposit Solutions kooperiert bereits heute mit Banken in mehr als zehn europäischen Ländern. Zusätzlich betreibt Deposit Solutions mit ZINSPILOT einen Direktkanal, über den Tages- und Festgeldangebote ausgewählter Partnerbanken an Sparer vermarktet werden. Im Jahr 2016 vermittelte allein ZINSPILOT bereits mehr als eine Milliarde Euro an Einlagen. Deposit Solutions gehört damit zu einem der am schnellsten wachsenden Fintech-Unternehmen in der Welt. Das in 2011 von Dr. Tim Sievers gegründete Hamburger Unternehmen hat heute Tochtergesellschaften in London und Zürich und beschäftigt ein 100-köpfiges Team hoch qualifizierter Mitarbeiter. Bis heute hat Deposit Solutions 25 Millionen Euro an Venture Funding eingeworben. In der letzten Finanzierungsrunde im Juli 2016 wurde das Unternehmen mit 110 Millionen Euro bewertet. Namhafte Investoren wie Greycroft Partners, FinLab, e.ventures, Valar Ventures und Peter Thiel beteiligten sich an beiden Finanzierungsrunden.


UK

Matthew Thomlinson, CNC Communications
matthew.thomlinson@cnc-communications.com
+44 (0) 7908 249 266

Germany

Maximilian Karpf, CNC Communications
maximilian.karpf@cnc-communications.com
+44 (0)20 3817 9937



22.06.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



 

show this