Finde den richtigen Ansatz: So könnten 1.000 % Kursgewinn auch für dich Wirklichkeit werden!

wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation Aktie
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation Aktie

Gibt es in deinem Bestand eventuell die eine oder andere Aktie, die mit einem Kursgewinn von 1.000 % oder mehr aufwarten kann? Sollte dies nicht der Fall sein, dann bist du meines Erachtens in allerbester Gesellschaft. Auch ich kenne derzeit niemanden, der solch einen Titel im Depot hat.

Aber warum eigentlich nicht? Es soll doch angeblich an jeder Ecke die sogenannten „Tenbagger“ geben. Also Aktien, die sich während ihrer Haltedauer im Kurs mehr als verzehnfacht haben. Aber bei ihnen handelt es sich meistens leider oft um sehr dynamische Werte.

Zudem hätte man hier zu einem Zeitpunkt einsteigen müssen, an dem noch lange nicht abzusehen war, dass sich ihr Aktienkurs so fantastisch entwickeln würde. Weil sich die jeweiligen Favoriten aus einem bestimmten Segment eben in der Regel immer erst nach einer bestimmten Zeit herausbilden.

Dabei muss man meiner Ansicht nach aber gar nicht auf zu spekulative Werte setzen, um einen Kursgewinn von 1.000 % zu erzielen. Dieses Kunststück kann man nämlich auch mit grundsoliden „Blue Chips“ erreichen. Allerdings sollte man dafür als Investor über ein gewisses Maß an Geduld verfügen.

Der Faktor Zeit als Geheimwaffe

Ich denke, niemand weiß so genau, wo der Glaube herkommt, dass sich gerade mit Aktien das Kapital sehr schnell vermehren lässt. Nun gut, dies mag in Einzelfällen vielleicht möglich sein. Ich bin allerdings der Überzeugung, dass es der Faktor Zeit ist, mit dem man bei Aktieninvestitionen sehr gute Ergebnisse erreichen kann.

Dies wird unter anderem sehr deutlich, wenn man sich beispielsweise die Entwicklung unseres DAX-Performance-Index einmal anschaut. Mit ihm ließ sich laut Renditedreieck des DAI (Deutsches Aktieninstitut) nämlich in den letzten 30 Jahren immerhin eine jährliche Durchschnittsrendite von 8,0 % erzielen (Stand: 31.12.2021).

Aber was könnte uns nun dieser Durchschnittswert in Bezug zu unseren angestrebten 1.000 % Kursgewinn sagen? Man könnte sich dazu vielleicht einmal Folgendes vor Augen führen. Alleine wenn eine Aktie nur diese 8,0 % pro Jahr durchschnittlich im Kurs ansteigen würde, dann hätte man mit ihr nach ca. 32 Jahren den ersehnten Kursgewinn von 1.000 % erreicht.

Doch möchtest du gerne so lange auf diesen Erfolg warten? Ich denke nicht. Hierzu solltest du wissen, dass der oben angesprochene Wert ja lediglich einen Durchschnitt darstellt. Und es gibt durchaus Aktien, die über die Jahre wesentlich besser in ihrer Performance abgeschnitten haben.

Vor allem in den USA lassen sich viele solcher Werte finden. Wie zum Beispiel die Aktie der in den Vereinigten Staaten sehr bekannten Baumarktkette Home Depot (WKN: 866953). Diese lieferte ihren Investoren alleine in den letzten zwölf Jahren einen Kursgewinn von 1.016 % (Stand: 25.08.2022).

Fazit

Man muss sich also nicht unbedingt auf heiße Spekulationen einlassen, wenn man einen Kursgewinn von 1.000 % erzielen möchte. Denn dies ist, wie wir gesehen haben, auch mit Aktien von ganz normalen und bekannten Unternehmen zu realisieren. Aber man sollte natürlich einen langen Anlagehorizont und vor allem ein wenig Geduld mitbringen.

Das mag dir jetzt womöglich ein wenig langweilig vorkommen. Es soll aber nicht wenige Investoren geben, die sich einfach nur zurücklehnen und ihren Aktien über die Dekaden beim Steigen zusehen wollen. Und ich gebe es an dieser Stelle unumwunden zu, dass auch ich mich ein Stück weit zu dieser Gruppe zähle.

Der Artikel Finde den richtigen Ansatz: So könnten 1.000 % Kursgewinn auch für dich Wirklichkeit werden! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Home Depot.

Motley Fool Deutschland 2022