Finanzsituation der FDP rechtzeitig vor dem Wahljahr erholt

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf ist die Kasse der FDP gut gefüllt. Die Bundespartei habe ihre Finanzen nach vielen schwierigen Jahren "nachhaltig konsolidieren können" und zum Jahresende 2020 ein buchmäßiges Reinvermögen von mehr als 2,5 Millionen Euro ausgewiesen, sagte der später mit 86 Prozent im Amt bestätigte Bundesschatzmeister Harald Christ. "Die Bundespartei steht finanziell sehr gut da", betonte er beim digitalen Bundesparteitag am Freitag. "Wir sind für die kommenden Wahlauseinandersetzungen gut gerüstet."

Christ kritisierte aber, dass es manche Mitglieder noch immer nicht so genau mit dem Zahlen des Mitgliedsbeitrags nähmen. Umso besser sieht es für FDP im Wahljahr bei Parteispenden aus. Ende April überwies der Medienunternehmer Georg Jakob Kofler - bekannt auch aus der Vox-Serie "Die Höhle der Löwen" - der FDP eine Spende von 750 000 Euro. Das geht aus der Veröffentlichung des Deutschen Bundestags hervor.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.