Finalsieg gegen Brasilien: Basketballer lösen Olympia-Ticket

·Lesedauer: 1 Min.
Finalsieg gegen Brasilien: Basketballer lösen Olympia-Ticket
Finalsieg gegen Brasilien: Basketballer lösen Olympia-Ticket

Die deutschen Basketballer kehren nach 13 Jahren auf die Olympia-Bühne zurück. Beim Qualifikationsturnier in Split/Kroatien feierte die Mannschaft von Bundestrainer Henrik Rödl im Finale einen 75:64 (36:34)-Sieg über Favorit Brasilien und sicherte sich den Startplatz für Tokio (23. Juli bis 8. August). Topwerfer war Moritz Wagner (28 Punkte).

Zuletzt hatte eine DBB-Mannschaft 2008 in Peking mit dem damaligen Fahnenträger Dirk Nowitzki als Anführer bei Olympia gespielt. In Japan kommt es zur insgesamt sechsten Teilnahme. Auch 1936, 1972, 1984 und 1992, mit Nationalspieler Rödl im Aufgebot, war die deutsche Mannschaft dabei.

In Tokio spielt die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) in der Gruppe B gegen Australien, Nigeria und den Sieger des Qualifikationsturniers in Belgrad. Im Finale stehen sich am Abend Gastgeber Serbien und Italien gegenüber.

Für Rödl ist die Qualifikation nach der enttäuschenden WM 2019 in China (18. Platz) der größte Erfolg seiner Amtszeit. Sein auslaufender Vertrag hat sich nun automatisch bis zum Ende der Spiele verlängert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.