Filmproduzent verteidigt Chris Pratts Besetzung als Mario

·Lesedauer: 1 Min.
Chris Pratt credit:Bang Showbiz
Chris Pratt credit:Bang Showbiz

Der Produzent des neuen 'Super Mario Bros.'-Films hat die Entscheidung verteidigt, Chris Pratt in der Rolle des Mario zu besetzen.

Der 42-jährige Schauspieler wird die Besetzung des kommenden Animationsfilms anführen, indem er die ikonische Videospielfigur spielt – obwohl die Entscheidung, keinen Italiener für die Rolle zu besetzen, auf Gegenreaktionen stieß.

Der Gründer von Illumination, Chris Meledandri, akzeptiert die Reaktionen darauf und erklärte gegenüber 'TooFab': "Also, als italienischer Amerikaner verstehe ich das. Weißt du, ich verstehe die Kommentare." Meledandri fügte hinzu, dass der Film eine "Anspielung" auf Marios Heimat enthält, da Charlie Day, der die Rolle von Luigi spielen wird, "eigentlich von einem italienischem Erbe stammt". Der Produzent lobte zudem Pratts Version von Mario und verriet, dass der 'Guardians of the Galaxy'-Star eine "phänomenale" Leistung als der Nintendo-Klempner in dem Film abgeliefert hat. Der Streifen soll im Jahr 2022 veröffentlicht werden und Meledandri fügte hinzu: "Alles, was ich Ihnen sagen kann, ist, dass die Stimme, die er für uns und Mario spricht, phänomenal ist... Ja, ich kann es kaum erwarten, dass die Leute es hören."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.