Filmfestival Cannes: Andie MacDowell überrascht mit grauer Wallemähne

·Lesedauer: 1 Min.
Hollywood-Star Andie MacDowell auf dem roten Teppich beim Filmfestival in Cannes. (Bild: imago/PA Images)
Hollywood-Star Andie MacDowell auf dem roten Teppich beim Filmfestival in Cannes. (Bild: imago/PA Images)

Sie war einer der Hingucker auf dem roten Teppich bei der Eröffnung des Filmfestivals am Dienstagabend im südfranzösischen Cannes: Hollywood-Star Andie MacDowell (63). Die Schauspielerin erschien mit komplett ergrauter Lockenpracht in einem wasserblauen Kleid, das im oberen Teil mit funkelnden Pailletten und Perlenquasten verziert war.

Beim Make-up legte sie den Fokus auf die Augen. Auf Schmuck verzichtete Andie MacDowell ganz. Ihr berühmtes strahlendes Lächeln blieb sie den Fotografen an der Croisette aber nicht schuldig.

Grau dank Corona-Pandemie

Schauspielerin Andie MacDowell ging während der Corona-Lockdowns dazu über, ihr Haar nicht mehr zu färben. "Ich habe meine Haare nicht mehr gefärbt und man konnte die Ansätze sehen und meine Töchter [Rainey und Margaret Qualley, Red.] sagten mir immer wieder, wie cool das aussieht. Und diese Vorstellung, dass ich cool aussehen könnte, gefiel mir. Also habe ich mich darauf eingelassen und ich liebe es", erklärte die US-Amerikanerin Anfang des Jahres in der "The Drew Barrymore Show".

Nach der Corona-bedingten Absage im vergangenen Jahr sind die 74. Internationalen Filmfestspiele von Cannes am Dienstagabend (6. Juli) eröffnet worden. Das Filmfest in Südfrankreich dauert von 6. bis 17. Juli.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.