“Fiji Water Girl” Kelleth Cuthbert ergattert Serienrolle

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Verteilte bei den Golden Globes im Januar Wasserflaschen der Marke “Fiji” an Prominente: Kelleth Cuthbert (l.). Im Vordergrund stehen Cody Fern und Richard Madden. (Bild: Getty Images)

Bei der Golden-Globes-Verleihung im Januar war auf etlichen Fotos vom Roten Teppich im Hintergrund eine unbekannte Frau zu sehen, die Wasser verteilte. Nun hat sie eine Rolle in einer Serie bekommen.

Kelleth Cuthbert, die Anfang Januar als “Fiji Water Girl” bekannt wurde, hat in einer Folge der Seifenoper “Reich und schön” (“The Bold and The Beautiful”) mitgespielt. Ihr Auftritt wird am 6. Februar 2019 im US-Fernsehen ausgestrahlt, wie der Sender “Fox News” berichtet. In einem Beitrag auf ihrer Instagram-Seite hat Cuthbert ein Foto mit vier Darstellern der Serie gepostet.


“Danke an die lieben Leute von ‘Bold and Beautiful’ bei CBS für die gestrige Einladung.”

Wie alles begann

Erstmals tauchte die 31-jährige Kanadierin im Januar 2019 auf. Bei den Golden Globe Awards in Los Angeles arbeitete sie als Hostess und verteilte Wasserflaschen der exklusiven Marke “Fiji”. Da Cuthbert mehrere Stunden lang auf dem Roten Teppich auf und ab ging, war sie später auf vielen Fotos hinter oder neben Hollywood-Stars zu sehen. Durch ihr markantes blaues Kleid stach sie sofort ins Auge. In den sozialen Netzwerken wurde Cuthbert schnell zum Meme.


“Kleide dich für den Job, den du willst, nicht für den Job, den du hast. “Fiji Water Girl” bei den Golden Globes 2019. Erstes Meme des Jahres.”

Plötzlich berühmt: Kelleth Cuthbert war früher Sozialarbeiterin

Cuthbert lebt in Los Angeles, wo sie als Model arbeitet. Laut der US-Ausgabe des Magazins “Glamour” will sie allerdings ins Schauspielfach wechseln. Ihr erster Schritt in diese Richtung ist ihr nun mit ihrem bisher einmaligen Auftritt in “Reich und schön” gelungen. Vor ihrer Tätigkeit als Model arbeitete Cuthbert als Sozialarbeiterin, mit einem Fokus auf psychische Betreuung und Suchtberatung.