„Fifty Shades of Grey“ statt „Black Panther“: US-Kino spielt den falschen Film und sorgt für Gelächter

US-amerikanische Kinogänger waren überrascht, als sie Bilder wie dieses zu sehen bekamen. (Bild: Universal Pictures/Kobal/REX/Shutterstock)

Da staunten die Kinogänger nicht schlecht: Statt dem Superhelden-Film „Black Panther“ bekamen sie erotische Lustspiele aus „Fifty Shades of Grey“ zu sehen.

„Ich glaube, ich bin im falschen Film“ – dieses Sprichwort bewahrheitete sich nun für Film-Fans in einem Kino im US-amerikanischen Atlanta. Denn obwohl die Kinogänger Tickets für den Disney-Superheldenfilm „Black Panther“ gekauft hatten, bekamen sie wider Erwarten etwas ganz anderes zu sehen. Das berichtet die US-Website „Buzzfeed“.

Denn als die Filmprojektion startete, wurde schnell klar, dass es sich beim gezeigten Film definitiv nicht um „Black Panther“, sondern um „Fifty Shades of Grey 3 – Befreite Lust“, den letzten Teil der Filmreihe, handelte.

Wie amüsant das Filmpublikum auf die Verwechslung reagierte, kann man auf Twitter nachlesen bzw. anschauen. Ein Kinobesucher hielt den Überraschungsmoment via Smartphone fest.

„Junge, sie spielen gerade den falschen Film“, twitterte er zunächst.

Dann postete er ein Video von der urkomischen Reaktion der Zuschauer.

„Ich habe noch nie so lachen müssen“, betitelte er ein weiteres Video voller Gelächter.

Gute fünf Minuten lang habe man den falschen Film gesehen, so der Twitter-User.

Ende gut, alles gut: Das Kino erkannte den Irrtum schließlich und die belustigten Film-Fans bekamen doch noch den richtigen Film zu sehen.