FIFA-Präsident Infantino mit Coronavirus infiziert

·Lesedauer: 1 Min.
FIFA-Boss Gianni Infantino
FIFA-Boss Gianni Infantino

Der Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA, Gianni Infantino, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der 50-Jährige leide "an leichten Symptomen" und habe sich selbst isoliert, teilte die FIFA am Dienstag mit. Alle Menschen, die in den vergangenen Tagen mit Infantino in Kontakt waren, seien informiert worden. 

Infantino war zuletzt bei einem FIFA-Gipfel aufgetreten, der am 16. Oktober endete. Die Veranstaltung fand jedoch via Videokonferenz statt. 

Hauptsitz der FIFA ist Lausanne im Schweizer Kanton Waadt, wo die Corona-Fallzahlen zuletzt sprunghaft angestiegen waren. Es wird erwartet, dass die Schweizer Regierung am Mittwoch weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Virusausbreitung verhängen wird.

mkü/mid