FIFA-Präsident Gianni Infantino schwärmt von der Weltmeisterschaft in Russland: "Die beste WM, die jemals stattgefunden hat"

Vor dem Endspiel der Weltmeisterschaft 2018 in Russland hat FIFA-Präsident Gianni Infantino vom Turnier geschwärmt und es in den Himmel gelobt.

Bereits vor dem Endspiel der Weltmeisterschaft  zwischen Frankreich und Kroatien am Sonntag (17 Uhr im LIVE-TICKER ) hat FIFA-Präsident Gianni Infantino in höchsten Tönen von dem Turnier in Russland gesprochen.

"Seit ein paar Jahren sagte ich, dass das die beste WM überhaupt sein wird. Und das kann ich heute bestätigen. Es ist die beste WM, die jemals stattgefunden hat", sagte Infantino am Freitag in Moskau.

Infantino lobt Einsatz des Video-Assistenten

Laut Infantino lag die Stadionauslastung bei 98 Prozent. Rund sieben Millionen Zuschauer besuchten die Spiele vor Ort, drei Milliarden Menschen verfolgten die Partien vor den Fernsehern. Alleine am Finaltag am Sonntag wird für die Partie zwischen Frankreich und Kroatien eine TV-Quote von ungefähr einer Milliarde erwartet. 

Auch über die WM-Premiere vom Einsatz des Video-Assistenten äußerte sich Infantino positiv: "Wir sind sehr zufrieden, dass wir es eingeführt haben. Dank des VAR ist das Spiel gerechter geworden. Dieses System ist besser als die Vergangenheit. Es ändert den Fußball nicht, sondern hilft den Schiedsrichtern, bessere Entscheidungen zu treffen". 

Infantino sagte, es habe bisher 19 Überpfrüfungen in den bisherigen 62 Spielen gegeben, von denen 16 falsche Entscheidungen nachträglich geändert wurden.