FIFA und Konkurrenten ausspioniert: Katar nutzte CIA-Mann bei WM-Vergabe

Das Emirat Katar soll die Vergabe der WM 2022 mit der Hilfe eines Ex-CIA-Spions beeinflusst haben. Dies ergaben Recherchen der Nachrichtenagentur AP. Zahlreichen Dokumenten, Zeugen und Ex-Mitarbeitern zufolge soll der ehemalige Agent jahrelang in die Vorbereitungen der WM-Vergabe involviert gewesen sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.