FIA nimmt Türkei in den Rallye-Kalender auf

SID
FIA nimmt Türkei in den Rallye-Kalender auf

Die Türkei kehrt nach siebenjähriger Abstinenz in den Rennkalender der Rallye-Weltmeisterschaft zurück. Nach einem erfolgreichen Testevent am vergangenen Wochenende in Marmaris an der Südwestküste des Landes bestätigte die WRC-Kommission des Automobil-Weltverbandes FIA den Lauf für 2018.
Vor einem Monat war die Türkei bereits in den provisorischen Kalender aufgenommen worden. Nun erfolgte der endgültige Zuschlag der FIA. Der Lauf ersetzt die Polen-Rallye und findet vom 13. bis 16. September 2018 statt. Bislang war die Türkei sechsmal Austragungsort der Rallye-WM, zuletzt 2010. - Der WM-Kalender im Überblick:
 1. Monte Carlo (25. bis 28. Januar) 
 2. Schweden (15. bis 18. Februar)
 3. Mexiko (8. bis 11. März)
 4. Frankreich (5. bis 8. April)
 5. Argentinien (26. bis 29. April)
 6. Portugal (17. bis 20. Mai)
 7. Italien (7. bis 10. Juni)
 8. Finnland (26. bis 29. Juli)
 9. Deutschland (16. bis 19. August)
10. Türkei (13. bis 16. September)
11. Großbritannien (4. bis 7. Oktober)
12. Spanien (25. bis 28. Oktober)
13. Australien (15. bis 18. November)