Feuerball über Nordfinnland

Am Donnerstagabend haben die Menschen in Nordfinnland etwas Erstaunliches gesehen: Mitten in der Nacht waren viele in der Region um die Stadt Inari über einen lauten Knall und ein Rütteln verwirrt. Es war aber kein Erdbeben: Ein riesiger Feuerball schoss über den dunklen Himmel.

Jyrki Manninen, Raumphysikingenieur an der Universität von Oulu, erklärt: Das glühende Objekt, das den Nachthimmel erhellte, war wahrscheinlich ein Meteor.

“Es war wahrscheinlich ein Meteor, ein ziemlich großer Stein”, sagt Manninen. Der Wissenschaftler schloss aber die Möglichkeit nicht aus, dass es auch Weltraummüll gewesen sein könnte, wie zum Beispiel ein Teil eines kaputten Satelliten.

Für seine Theorie stützt sich Manninen auf Videoaufnahmen aus der südlichen Gemeinde Lohtaja, die den spektatkulären Moment in Lappland festhielten.

Augenzeugen berichten von einem “lauten Knall”, der laut Experten mit der Geschwindigkeit des Feuerballs verbunden sein könnte.

Tony Bateman von den „Aurora Service Tours“, hat mit seiner Livekamera erstaunliche Bilder vom hellen Objekt aus dem Weltraum sichern können. Er berichtet von der Nacht:

“Ich lebe in Kaamanen. Ich dachte, es wäre ein Erdbeben, weil das ganze Haus ziemlich heftig gewackelt hat. Dann dachte ich, dass in Lappland keine Erdbeben möglich sind. Vielleicht war es ein Baum, der auf das Dach fiel. Nur eine halbe Stunde später rief meine Partnerin an, und sagte, sie habe in den Nachrichten gesehen, dass ein Meteor über Inari gestrichen ist. Ich wusste, dass es das war, was das Haus erschütterte. Mit unserem Aurora Borealis Livestream war es sicher: Es war ein brennender Meteor! Worte können nicht beschreiben, wie ich mich gerade fühle! Das ist einfach unglaublich.”