Ferienprojekt: Gute Laune trotz des Regens

Am Ende hüpften die Kinder mit selbst gebastelten Steckenpferden rund um eine riesige Pfütze, die sich nach den Regenschauern der Vortage gebildet hatte. Die zweiwöchige Spiele-Aktion ging mit einem Spielefest und einer Grill-Party zu Ende. Finanziell unterstützt wurde sie von der Wohnungsbaugesellschaft GAG. "Das teilweise bescheidene Wetter hat den Jungen und Mädchen nicht viel ausgemacht", sagte Carinia Kuß, Mitarbeiterin im GAG-Sozialmanagement, die das kostenlose Ostheimer Ferienprojekt zum Motto "Spielen, Toben, Basteln" schon seit einigen Jahren gemeinsam mit Mitarbeitern der "Kölner Spielewerkstatt" durchführt.

Gemeinsames Mittagessen

"Unser Angebot ist bei den Kindern aus der benachbarten Siedlung gut angekommen", stimmte auch Gökhan Büyükbezci zu, der die Spiel- und Bastelaktionen auf der Grünfläche rund um den Bolzplatz an der Uckermarkstraße geleitet hatte. Zwischen 35 und 50 Kinder waren jeden Tag für einige Stunden mit dabei und nutzten die Angebote. "Damit es den Kindern nicht langweilig wurde, gab es wechselnde Attraktionen", erläuterte Büyükbezci. Zu den Highlights zählte eine Riesenschlange oder auch mal eine Hüpfburg. Eine Wasserrutsche, Torwand-Schießen und die Zirkuskiste mit Bällen und Keulen zum Jonglieren zählten ebenso zu den Zugpferden.

Täglich gab es ein gemeinsames Mittagessen. Dafür sorgte, wie schon in den vergangen Jahren, Feldkoch Georg Höcketstaller, der die Kinder mit Würstchen, Nudeln und Suppen sowie mit viel Obst versorgte.

Zudem gab es jede Woche einen Ausflug. Mal ging es in die Merheimer Heide oder auch mal in den Zoo. Für den Eintritt kam die GAG auf....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta