Felipe Massa: Hamilton hat mehr fahrerisches Talent als Schumacher

Norman Fischer
·Lesedauer: 2 Min.

Seit dem Rennen in Portimao am vergangenen Sonntag ist klar, dass Lewis Hamilton der erfolgreichste Formel-1-Pilot aller Zeiten ist - zumindest was die Siege angeht. Mit seinem 92. Erfolg hat er Michael Schumacher jetzt auch statistisch überholt, doch die Vergleiche zwischen beiden Piloten, wer denn nun der Bessere ist, dürften damit nicht aufhören.

Felipe Massa ist nun der nächste, der seine Meinung zu diesem Thema äußert. Sein Fazit: Michael Schumacher ist der härtere Arbeiter, aber Lewis Hamilton hat das größere Talent von beiden. Massa war bei Ferrari Teamkollege von Schumacher und fuhr in der Saison 2008 gegen Hamilton um den WM-Titel, den er zumindest für ein paar Sekunden inne hatte.

Eines möchte der Brasilianer aber im Vorfeld klarstellen: "Beide sind absolut fantastisch und talentiert und komplette Fahrer auf ihre Weise", sagt er im Podcast 'In The Fast Lane'.

"Auf technischer Seite war Michael in Front, würde ich sagen", meint Massa. Denn so intensiv mit den Ingenieuren zusammenarbeiten wie der Deutsche damals, sieht er Hamilton nicht. Außerdem glaubt er nicht, dass Hamilton auf technischer Seite alles zu 100 Prozent versteht. Und: "Ich bin mir nicht sicher, dass er beim Training auch so ist [wie Schumacher]."

Aber: "Er macht trotzdem alles perfekt", sagt Massa. "Vielleicht steht er in Sachen Talent noch einmal darüber. Denn selbst wenn er nicht so hart arbeitet, kann er alles auf perfekte Art und Weise machen."

Hamiltons Talent habe er schon sehen können, als der Brite 2007 als Rookie in die Formel 1 gekommen war und gleich in seinem ersten Jahr um den Titel gekämpft hat. Damals verlor er ihn um einen Punkt gegen Kimi Räikkönen, weil er sich bei McLaren im Stallduell mit Fernando Alonso verstrickt hatte - und weil er einige Fehler gemacht hat, wie Massa anmerkt.

Erinnerungswürdig bleibt vor allem sein Ausfall im vorletzten Rennen in China, als er in Führung liegend ins Kiesbett der Boxeneinfahrt fuhr. "Aber er hat gezeigt, dass er Talent hat. Er hat gezeigt, dass er anders war. Er konnte jeden anderen Fahrer schlagen."

Mit Bildmaterial von LAT.