Felicity Huffman und Lori Loughlin in Bestechungsskandal verwickelt

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino
Felicity Huffman und Lori Loughlin sind in einen College-Betrugsskandal verwickelt. (Bild: LISA O’CONNOR/Kontributor; Getty Images)

Sie sind erfolgreiche Hollywood-Schauspielerinnen und scheinbar wollten sie auch ihren Kindern den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnen – mit illegalen Mitteln. “Desperate Housewives”-Star Felicity Huffman und “Full House”-Darstellerin Lori Loughlin sind angeklagt, Schmiergelder gezahlt zu haben, damit ihre Kinder einen Studienplatz an einer Elite-Universität bekommen.

Felicity Huffman wurde am Dienstag sogar verhaftet, kam jedoch gegen eine Kaution wieder auf freien Fuß, wie die “Los Angeles Times” berichtet. Ende März müsse sie in Massachusetts vor dem Richter erscheinen, Lori Loughlin soll Medienberichten zufolge am Mittwoch in L.A. vor Gericht erscheinen.

Huffman und ihr Mann, der Schauspieler William H. Macy, sind Eltern zweier Töchter. (Bild: Photo by Stefanie Keenan/Getty Images for FIJI Water)

Töchter sollten ins Ruderteam

Am Dienstag wurden Gerichtsunterlagen veröffentlicht, die laut dem Magazin “People” besagen, dass Huffmann 15.000 Dollar (circa 13.000 Euro) gezahlt habe, um die “Antworten ihrer ältesten Tochter beim College-Einstufungstest nachträglich zu verbessern”. Loughlin und ihr Ehemann zahlten laut Anklageschrift ganze 500.00 Dollar (rund 443.000 Euro), damit ihre Töchter ins Ruderteam aufgenommen werden und über das Sportteam einen Platz an der USC in Kalifornien bekommen. Das Kuriose: Beide Mädchen haben keine Erfahrung in diesem Sport!


“US-Anwalt Lelling verliest die Anklageschrift im College-Betrugs-Skandal”

Die Tragweite dieses Bestechungsskandals ist enorm. In der Anklageschrift wirft die Staatsanwaltschaft Massachusetts insgesamt 50 Personen vor, Bestechungsgelder gezahlt oder angenommen zu haben. Es heißt: “Dutzende Personen sind in eine landesweite Verschwörung involviert, die das Betrügen bei College-Aufnahmeprüfungen und die Zulassung von Studenten zu Elite-Universitäten als angebliche Rekruten aus dem Sportbereich ermöglichte. Sie wurden von Bundesbeamten in mehreren Staaten verhaftet und am 12. März 2019 vor dem Bundesgericht Boston angeklagt:”

Eine Agentur soll den Betrug organisiert haben

Die Eltern sollen Summen von 200.000 Dollar (knapp 177.000 Euro) bis hin zu 6,5 Millionen Dollar (circa 5,7 Millionen Euro) gezahlt haben. Organisiert haben soll all dies eine in Kalifornien ansässige Agentur, die betroffenen Studenten sollen von dem Betrug nichts mitbekommen haben.

Der zuständige Anwalt, Andrew Lelling, ließ auf einer Pressekonferenz verlauten: “Es gibt kein gesondertes Hochschulzugangssystem für Wohlhabende, und es wird auch kein eigenes Strafjustizsystem geben.” Beide Schauspielerinnen äußerten sich bisher nicht zu dem Vorfall. Lori Loughlin jedoch löschte sofort nach Bekanntwerden der Vorwürfe ihren Instagram- und Twitteraccount.

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Video: Mit Schmiergeldern aufs College