Ter Stegen beklagt fehlende Anerkennung in Deutschland

Marc-Andre ter Stegen beklagt sich über die fehlende Wertschätzung in Deutschland

Vor den zwei WM-Qualifikationsspielen mit der deutschen Nationalmannschaft beklagt Barca-Torwart Marc-Andre ter Stegen die fehlende Wertschätzung in Deutschland.

"Es ist in der Tat schade, dass es teilweise so war, dass die ganze Zeit nichts berichtet wurde, wenn alles gut lief. Wenn dann mal irgendwas passiert ist, wurde sofort groß darüber berichtet. Ich habe mich damit abgefunden", sagte der 25-Jährige im Interview mit dem Portal Sportbuzzer.


Anerkennung in Spanien wichtig

Für ter Stegen sei es ohnehin viel bedeutender in Spanien anerkannt zu sein: "Für mich ist es am wichtigsten, wie ich in dem Land gesehen werde, indem ich Fußball spiele."

Außerdem betonte der früherer Gladbacher, dass ihm durchaus selbst bewusst sei, wenn er einen Fehler gemacht habe. "Dazu brauche ich keine deutschen Medien, die teilweise bei jedem Fehler versucht haben, mich in die Pfanne zu hauen", beklagt sich der 25-Jährige.

Seit Juli 2014 spielt Marc-Andre ter Stegen für den FC Barcelona und gewann mit den Katalanen unter anderem die Champions League.