FDP für mehr innovative Methoden in der Landwirtschaft

BERLIN (dpa-AFX) -Die FDP dringt angesichts der weiterhin schwierigen Lage auf den Agrarmärkten auf mehr Handlungsspielräume für die Landwirtschaft. "Um mehr Nachhaltigkeit bei der Lebensmittelerzeugung zu erreichen, braucht es einen mutigeren Blick auf Innovationen und Technologiefreiheit", sagte FDP-Fraktionsvize Carina Konrad der Deutschen Presse-Agentur vor der Eröffnung der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin am Donnerstag. "So muss in diesem Jahr der Einsatz von neuen Züchtungsmethoden in der Pflanzenzucht ermöglicht werden."

Die gesamte Bundesregierung sollte sich daher in Brüssel für eine Änderung des Gentechnikrechts starkmachen, wenn Mitte des Jahres Vorschläge der EU-Kommission dazu vorgestellt werden. Außerdem müssten Zulassungsverfahren für moderne Pflanzenschutzmittel so ausgestaltet werden, dass "innovative und sichere Verfahren" schneller auf den Markt kommen könnten.

Konrad verwies darauf, dass der Klimawandel, eine weltweit wachsende Nachfrage nach Nahrungsmitteln und die Folgen des Ukraine-Krieges sich weiterhin massiv auf die Agrarmärkte auswirkten. "Daher ist es an der Zeit, Landwirten endlich mehr Handlungsspielräume und Gestaltungsoptionen an die Hand zu geben, um mit diesen Herausforderungen unternehmerisch umgehen zu können."