FC Schalke 04: Hoffenheims Nadiem Amiri als Ersatz für Leon Goretzka?

Die Schalker haben Leon Goretzka an Bayern München verloren, ein möglicher Kandidat für seine Nachfolge läuft aktuell für 1899 Hoffenheim auf.

Der FC Schalke 04 hat offenbar Nadiem Amiri von der TSG 1899 Hoffenheim im Visier. Der Mittelfeldspieler könnte die Nachfolge des zum FC Bayern München abwandernden Leon Goretzka antreten.

Königsblau steckt derzeit in einer schwierigen Situation. Unter Trainer Domenico Tedesco rangiert das Team zwar auf dem zweiten Rang, die Qualifikation zur Champions League ist aber noch lange nicht gesichert. Das erschwert die Planungen.

Die Bild berichtet, dass S04 im Falle der Teilnahme an der Königsklasse gerne in Amiri investieren würde. Der U-Nationalspieler kostet allerdings rund 17 Millionen Euro und ist ohne Champions League kaum stemmbar.

Auch RB Leipzig an Amiri dran?

Insbesondere mit Blick darauf, dass sich auch RB Leipzig um Amiri zu bemühen scheint, ist Eile geboten. Doch Sportdirektor Christian Heidel muss vorerst die Situation beobachten, ehe er in Gespräche eintritt.

Amiri ist 21 Jahre alt und kann im offensiven Mittelfeld flexibel eingesetzt werden. In der laufenden Saison hat er in 27 Einsätzen vier Tore erzielt. Er hatte im Sommer 2017 bis 2020 verlängert, ein Transfer ist aber nicht unwahrscheinlich.