FC Schalke 04: Clemens Tönnies kontert Meyer-Berater Wittmann

Der Vertrag von Max Meyer läuft im Sommer aus. Sein Berater warf Schalke vor, sich nicht um einen Verbleib zu bemühen, weswegen Tönnies nun kontert.

Der FC Schalke 04 und Max Meyer pokern weiter um eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags. Clemens Tönnies hat im Zuge der Verhandlungen eine Spitze gegen Spielerberater Roger Wittmann verteilt.

"Wir sind da kurz vor einer finalen Entscheidung, es wird nicht mehr lange dauern", sagte Tönnies bei einer Veranstaltung in Dortmund. Der S04-Aufsichtsratsvorsitzende würde gerne mit Meyer verlängern, reibt sich aber an Berater Wittmann.

"Wenn wir den Tabellenplatz sehen, sind wir hochzufrieden"

Wittmann hatte vor einiger Zeit bei Sky gesagt, dass sich S04 zu wenig um einen Verbleib des Mittelfeldspielers bemühen würde. Das kann Tönnies nicht nachvollziehen: "Ich hatte vor drei Monaten einen Termin mit Max Meyer beziehungsweise mit seinem Berater. Und dieser Termin ist vom Berater abgesagt worden.“

Abseits der Personalie Meyer ist Tönnies allerdings sehr zufrieden mit der Entwicklung von Königsblau: "Wenn wir den Tabellenplatz sehen, sind wir hochzufrieden. Höher geht es nicht. Jetzt arbeiten wir daran, dass wir da bleiben, wo wir stehen."